Der Führer durch die fränkische Bierwelt

Brauerei Düll/Krautheim: Weißbier Dunkel (Nr. 1333)

Ich schreibe ja gerne, dass sich das eine oder andere Weizen zum Frühschoppen eignen würde – oder auch nicht. Da könnte man meinen, ich sitze jeden Sonntag rum und lass es mir vor dem 12-Uhr-Läuten so richtig gut gehen, bevor ich dann nach dem mittäglichen Schweinebraten gleich wieder ins (wohlverdiente) “Klöß-Koma” falle …

Weit gefehlt!

Die Tage, an denen ich tatsächlich dazu komme, mal Frühschoppen zu machen, halten sich in äußerst engen Grenzen. Und wenn, dann ist das Bier der Wahl zumeist ein mildes, nicht zu aufregendes helles Weizen. Trinkt eigentlich irgendwer auch ein dunkles Weizen am Vormittag? Dunkle Weißbiere haben ja viele Brauereien im Sortiment – aber wie viel davon ausgestoßen wird, dazu habe ich bisher keine Zahlen gefunden. Nehmen wir mal das dunkle Weißbier der Brauerei Düll aus Krautheim bei Volkach. Ein dunkles Weizen in Unterfranken? Geht das überhaupt so gut? Scheinbar ja, denn sonst würde man es ja nicht anbieten.

duell-weissbier-dunkel

Laut Etikett hat das Krautheimer Weißbier Dunkel satte 5,4 %, laut Homepage sollen es nur 5,0 % sein. Da hat das Bier wohl ein wenig zugelegt mit der Zeit. Die Farbe ist ein schönes, trübes dunkles Braun. Der Duft des Weizens ist typisch für diese Sorte: Man hat Bananenaromen und die typischen obergärigen Ester. Auf der Zunge zeigt es sich gar nicht so behäbig – im Gegenteil! Die Kohlensäure lässt es fast ein wenig spritzig wirken, was zusammen mit den dunklen Malzaromen “interessant” wirkt. Hier und da kommt ein wenig Säure dazu, Hefe natürlich auch. Und im Abgang werden die dunklen, röstmalzigen Noten stärker. Wäre es jetzt noch ein wenig “bananiger”, ich wäre vollends glücklich. Unglücklich macht es mich so aber auch nicht unbedingt. Für ein dunkles Weizen ist es ordentlich.

Düll Weißbier dunkel

Nur zum Frühschoppen kann ich es mir irgendwie grade nicht so richtig vorstellen. Denn, wenn ich es heute tatsächlich endlich mal wieder zu einem Frühschoppen schaffen werde, wird es wohl auch wieder ein helles Weizen geben. Vielleicht sollte ich es tatsächlich mal mit einem dunklen probieren …

Zur Zeit keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Was war wann?

Juni 2017
M D M D F S S
« Mai    
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930  

Archive

Kategorien

Mehr Lust auf Bier & Buch aus Franken?