Der Führer durch die fränkische Bierwelt

Brauerei Lieberth/Hallerndorf: Lagerbier (Nr. 115)

Zu den wichtigen Veranstaltungen im Forchheimer Raum gehört das Kreuzbergfest. Der Kreuzberg bei Hallerndorf ist nicht nur ein Berg mit einem kleinen Wallfahrtskirchlein, sondern auch der Mittelpunkt einer Brauereiregion. Drei Brauereien “streiten” sich da um die Gäste: Rittmayer, Lieberth und Friedel. Dass letztere sogar ein Brauhaus auf dem Kreizberg eingerrichtet hatte, hat den Burgfrieden kurz gestört.
Von der Brauerei Rittmayer hatten wir ja schon das eine oder andere Bier. Heute kommt das Lager der Brauerei Lieberth dran. Mit 2100hl gehört sie eher zu den kleineren Brauereien. Es gibt auch nur Pils, Lager und Kellerbier – und Tradition satt. Schließlich wird schon seit 1679 gebraut.

224354_200534003321197_2614333_n
Das Lagerbier ist satt-gelb und geht fast schon ein wenig ins bernsteinfarbene. Der Geruch ist betont hopfig. Wer jetzt aber ein bitteres Pils-Lager erwartet, muss umdenken. Der Hopfen kommt grasig im Geschmack daher und läuft ein wenig herb am Ende nach. Das Malz kommt warm und braun daher. Dazu ist es auch noch eine Spur säuerlich. Das ergibt zusammen ein durchaus nettes Lager. Kann man trinken – nicht nur beim Kreuzbergfest am 8. Mai.

Zur Zeit keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Was war wann?

August 2017
M D M D F S S
« Jul    
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031  

Archive

Kategorien

Mehr Lust auf Bier & Buch aus Franken?