Der Führer durch die fränkische Bierwelt

Brauerei Zwanzger/Uehlfeld: Uehlfelder Weisse (Nr. 1445)

Vor nicht allzu langer Zeit traf ich (kurz) unter anderem den Kollegen Daniel Jakob und seine weltbeste Biertestergattin  (usox Bier-Blog) im Cafe Abseits. Und natürlich ging es um diverse Biere – aus Franken, aus Bayern und dem Rest der Welt.  Und während des Gesprächs meinte Daniel, er warte noch auf da wirklich gute Weizen aus Franken. Da seien die bayerischen Brauereien den fränkischen immer noch voraus.

Uehlfelder Weisse 2

Und ehrlich gesagt, es ist schwer etwas dagegen zu sagen. Zwar werden die in Franken gebrauten Weizen immer besser und vor allem werden auch immer mehr Weizen “fränkischer Brauereien” bei den Brauereien selbst gebraut und nicht mehr zugekauft. Das sind viele ordentliche Weizen, wie zum Beispiel die Uehlfelder Weisse der Brauerei Zwanzger aus Uehllfeld.

Uehlfelder Weisse

 

Die riecht erstmal verdammt hefig. Vom Mundgefühl her ist es ein wenig sämig, wobei es aber gar nicht so bananig schmeckt, eher hefig mit einem leichten Anflug von Säure. Vielleicht auch ein wenig “kellerig-dumpf” im Aroma. Wie gesagt, nicht richtig schlecht, aber eben auch kein Top-Weizen. Da müssen wir Franken uns den Bayern doch noch geschlagen geben. Aber was noch nicht ist, kann ja noch werden.

Zur Zeit keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Was war wann?

Januar 2018
M D M D F S S
« Dez    
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031  

Mehr Lust auf Bier & Buch aus Franken?