Der Führer durch die fränkische Bierwelt

Brauhaus Brandmeier/Cadolzburg: Adventsbock (Nr. 1860)

Jedes Jahr so Mitte November mache ich mir ja eine Liste mit Fest- und Bockbieren, die ich in dieser Weihnachtszeit vorstellen möchte. Manchmal mache ich mir sogar Gedanken, welches Bier ich an welchem Tag im Dezember vorstelle … und dann muss ich alles immer wieder über den Haufen werfen, weil mir beim Shoppen das eine oder andere Bier über den Weg läuft. Wie letzthin im Landbierparadies in Nürnberg der Adventsbock vom Brauhaus Brandmeier in Cadolzburg.

IMAG3645

Den hätte ich ja wunderbar im Advent vorstellen können, hätte ich ihn im Advent schon gehabt … Aber halt! Auch, wenn hier und da die Adventskranz schon abgebaut ist, ist immer noch Advent. Der geht nämlich von der ersten Vesper (also dem Abendgebet und nicht dem Abendbrot!!!) des ersten Advents (also dem Vorabendgottesdienst am Samstag vor dem ersten Advent) bis zur ersten Vesper des Weihnachtsfests (also bis zum 24.12. abends). Also habe ich noch bis morgen Abend Zeit …

IMAG3639

Wobei sich solche Gedanken kaum einer machen dürfte, außer Theologen vielleicht. Die Homepage schlägt diesen Rotbierbock mit 6,5 % als Begleiter zu  “allen dunklen Fleischsorten, wie Gans, Ente oder Wildgerichten” vor. Also mehr als Essen zu Weihnachten und weniger für den Advent. Dazu würde er aber auch wirklich verdammt gut passen. Die bernsteinkupferrot-braune Farbe ist die Wucht. Schenkt das Bier bloß nicht in einen Steingut-Krug ein! Das braucht ein Glas. Und vielleicht noch Kerzenschimmer als Gegenlicht … Ach, Weihnachten kanns o romantsich sein. Und lecker! Fruchtnoten nach dunkler Kirsche und Karamellaromen schweben einem in die Nase. Auch auf Gaumen und Zunge finden sich Malzaromen, Karamell und eben besagte Kirsche. Das ergibt eine schöne Mischung aus Süße und Karamellherbe. Dazu kommt eine dezente Fruchtsäure, die sich sozusagen ans dunkle Kirscharoma ankuschelt, wie Verliebte vor dem Kaminfeuer. Oder dem Christbaum. Wow! Den kann ich besten Gewissens empfehlen, auch wenn eine Flasche mit knapp über 3 € im Landbierparadies nicht gerade günstig ist. Aber zum Weihnachtsfeste nur das Beste! Oder?
Welche Biere ich für den Heiligen Abend und für die Weihnachtsfeiertage ausgesucht habe, seht ihr morgen …

1 Kommentar

  1. Marina Marina
    23. Dezember 2015    

    toll, der steht bei mir im Kühlschrank und ich darf ihn nicht trinken (schwanger) und teurer war meine Flasche außerdem noch…
    Aber was solls, eine schöne und bierige Weihnachtszeit allerseits!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Was war wann?

Januar 2018
M D M D F S S
« Dez    
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031  

Mehr Lust auf Bier & Buch aus Franken?