Der Führer durch die fränkische Bierwelt

Brauerei Greifenklau/Bamberg: Dreikönigs-Bock 2...

img_4646

Zu meinen persönlichen lieben Traditionen gehört jedes Jahr das Stärkantrinken oben auf dem Greifenklau in Bamberg. Das ist, den Nichtfranken sei das kurz erklärt, der Brauch, am oder um den Dreikönigstag in die Brauerei/Gastwirtschaft seiner Wahl zu gehen, um sich Kraft und Gesundheit fürs kommende Jahr anzutrinken. Am besten trinkt man dafür ein Bier pro […]

NBG/Nürnberg: Hop Pop (Nr. 2043) & BroBier...

silvester

Zum Jahresabschluss haue ich schnell noch mal zwei Biere raus, sozusagen als (ein wenig späte) Empfehlungen für heute Abend. Das eine wäre das Hop Pop ein cooles Pale Ale von NBG aus Nürnberg. Luke Kennedy und Mark Zunkel bringen ja immer wieder Biere auf den Markt, die ich echt gelungen finde, das Hop Burst Interstellar […]

Fischer/Wieseth: Hirschbräu (Nr. 2041) & S...

weihnachten2

Der erste Weihnachtsfeiertag – und wieder zwei Biere, die ich euch vorstellen möchte. Das erste kommt von der Brauerei Fischer aus Wieseth. Das ist ja eine Brauerei, die nicht den schlechtesten Ruf genießt. Die Biere, die ich bisher von der Brauerei Fischer hatte, waren jedenfalls alle ganz ordentlich. Das hebt natürlich die Erwartung an den […]

Bürgerbräu Hersbruck/Hersbruck: Hersbrucker Boc...

img_4237

Another day, another Bock! Ich mache mal mit einem dunklen Bock weiter – und das ganz bewusst. Denn vergleicht man mal einen “neuen” dunklen Bock mit einem “klassischen alten”, wobei das “alt” sicherlich nicht wertend gemeint ist, dann fällt einem ein Unterschied auf. Ein moderner Bock versucht, auch wenn er dunkel ist, ausgewogen zu bleiben, […]

Hopferei Hertrich/Feucht: Veto Lammbock (Nr. 20...

img_4193

Vor der heutigen Rezension muss ich mich tatsächlich mal entschuldigen, vor allem bei allen Biersommeliers der Welt, allen voran bei Ralph Hertrich. Ihr wisst schon, das ist der mit den lässigen Veto-Bieren. Mit seinem Schokobär hat er sich ja nicht nur in die Herzen der Craft-Gemeinde gebraut,s ondern auch gleich mal aus dem Stand bei […]

Staffelberg Bräu/Loffeld: Eichen-Bock (Nr. 1989...

imag6779-2

Wenn es um Bier und die Fastenzeit geht, dann kommt man nicht umhin, die Geschichte vom Fastenbock und dem Papst zu erzählen. Die geht in der Kurzform so: Da Flüssiges das Fasten nicht bricht, hielten sich die Mönche nördlich der Alpen zwischen Aschermittwoch und Osternacht an diverse Starkbiere – und zwar so sehr, dass ihnen […]

Brauerei Wiethaler/Neunhof: Hefe-Weißbierbock (...

dsc_0743

Ich mache beim Bier des Tages mal mit einem klassischen Bier weiter, soweit ein Weizenbock wie der Wiethaler Hefe-Weißbierbock ein klassisches Bier ist. Für uns Franken ist ja das Weizen nicht unbedingt der typische Bierstil und satte Weizen kennt man eher aus weiter südlichen Gefilden. Aber auch wenn sich diese innerbayerische Trennung (im Süden mehr […]

Brauerei Hauf/Dinkelsbühl: Dinkelator (Nr. 1975...

imag6947

Reden wir heute beim Bier des Tages mal über Missverständnisse, denen man so im fränkischen Bieralltag begegnen kann. Redet man zum Beispiel mit Kollegen über das “Dinkel-Bier” aus Stublang, dann mutmaßen die oft eine obergärige Bierspezialität mit Dinkelmalz. Dinkelmalz sucht man beim “Dinkel-Bier” dagegen vergebens – die Brauerei heißt “Dinkel”. Missverständnisse sind da vorprogrammiert. Ähnlich […]

Sonnenbräu/Mürsbach: Eisbock (Nr. 1974)

imag6772

Ich hätte noch so ein Bier, von dem ich mir sehr, sehr sicher bin, dass es bisher kaum einer von euch in den Händen gehalten hat: den Eisbock von der Sonnenbräu in Mürsbach.   An das Bier bin ich bei einem Tastingabend im Cafe Abseits gekommen, Martin hat es mitgebracht und wir haben die 0,33er […]

Was war wann?

Mai 2018
M D M D F S S
« Apr    
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031  

Mehr Lust auf Bier & Buch aus Franken?