Der Führer durch die fränkische Bierwelt

Bier-Scout

Mein Name ist Norbert Krines. Ich bin Autor, Blogger und wohl das, was man einen OLYMPUS DIGITAL CAMERAechten „Bierfranken“ nennt.

Geboren wurde ich in Kulmbach, der „heimlichen Hauptstadt des Bieres“. Seit vielen Jahren lebe ich mittlerweile in Bamberg, der „wahre Hauptstadt des Bieres“.

Bier war und ist für mich mehr als einfach nur ein Getränk. Die Vielfalt der fränkischen Brauereienlandschaft hat mich schon immer fasziniert. Seit 2001 bin ich als Hobbybrauer noch tiefer in die Materie eingedrungen. Was bewirken die unterschiedlichen Malze oder Hopfensorten? Wie entstehen die unterschiedlichen Aromen im Bier?Und warum hat sich gerade in Franken eine so vielfältige Bierkultur erhalten.

Um diese Vielfalt allen Freunden der fränkischen Bierkultur näher zu bringen, habe ich 2011 das Projekt Bier des Tages gestartet. Die Idee dabei war, jeden Tag ein anderes fränkisches Bier in verschiedenen Medien (www.bier-scout.de, www.bierdestages.de, facebook.com/DasBierDesTages) vorzustellen, bis denn alle fränkischen Biere verkostet, beschrieben und vorgestellt sind. Nachdem nach 5 Jahren und über 1800  fränkische Bieren immer noch kein Ende abzusehen war, gibt es das Bier des Tages mittlerweile nicht mehr täglich – aber natürlich trotzdem noch weiterhin. Währenddessen all der Jahre habe ich nicht nur das eine oder andere Bier getrunken, sondern noch viel mehr darüber gelernt, von Brauern und Braumeistern, Sommeliers und Verbandvertretern aus der ganzen Welt – und bin zum gefragten Gesprächspartner geworden, wenn es um fränkisches Bier geht.

Ich möchte sie einladen, mich auf meiner Reise durch die fränkische Bierlandschaft zu begleiten. Es lohnt sich. Versprochen!

 

1 Kommentar

  1. Captain Friendly Captain Friendly
    4. August 2016    

    Hallo Norbert,

    seit im “Thirsty Baker” (ehem. Bäckerhof) auch ab und an IPAs gereicht werden, kratze ich immer wieder an der Oberfläche der Craft Bier-Szene (ohne freilich ein Fachmann zu sein bzw. sein zu wollen).
    Daher hat mir euer “Craft Beer-Führer Franken” die letzten drei (Urlaubs-) Wochen versüßt bzw. verhopft. Zumindest das Wanderer Bieramt (meine neue Lieblingsbehörde, bei der ich das sehr leckere “NGB Hopburst IPA” verhaften konnte) und den “Kater Murr” habe ich umgehend aufgesucht und sowohl den Bierkontor in der Mauthalle (super, man nennt seine Lieblingsgebräue und bekommt zehn weitere Gleichwertige empfohlen, z.B. den “Hoppy Joe” aus Norwegen) und den “Flaschenfreund” in Bayreuth (wo ich im Juni gerade noch ein paar der “Holla die Bierfee”-Dinkel Ales erwischt habe) geplündert.
    Auch inhaltlich habe ich Euer Buch genossen, die Scharmützel mit dem gar nicht immer so einwandfreien Reinheitsgebot waren hochinteressant und die umfassenden Erklärungen sind absolut schlüssig.
    Heute abend werde ich wohl mal das gestern in der Bierothek erstandene estnische IPA (kommt glaube ich aber nicht aus VentsPILS, Kalauer!) testen.

    Alles Gute auf dem weiteren Bier-Kreuzzug wünscht

    Captain Friendly

Was war wann?

Mai 2017
M D M D F S S
« Apr    
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031  

Archive

Kategorien

Mehr Lust auf Bier & Buch aus Franken?