Der Führer durch die fränkische Bierwelt

Hecht Bräu/Zimmern: Amberella (Nr. 1790)

Schaue ich mir die Biere von Montag und Dienstag so an, dann könnte ich mir in dieser Reihe kein Passenderes vorstellen als das Amberella der Hecht Bräu aus Zimmern.

Amberella

Beim Amberella handelt es sich um ein “dry hopped Amber Lager“, also um ein kaltgehopftes, bernsteinfarbenes, untergäriges Bier. Als “Stopfhopfen” kam die australische Hopfensorte Ella. Über den Hopfen schreibt Hopfen der Welt: “Ella hat zwei Gesichter: vorsichtig dosiert bringt sie blumige und würzige (Anis) Noten ins Bier, bei höherer Dosis oder gestopft kommen dann auch sehr schöne Grapefruit/tropische Aromen. Ein vielseitig verwendbarer Hopfen!”

IMAG2740

Das ergibt ein schön fruchtiges Bier, denn Bernhard Hecht hat alles andere als “vorsichtig dosiert”! 10 g Stopfhopfen pro Liter sind da verbraut, wenn ich es richtig verstanden habe. Was eine echte Fruchtbombe ergibt! Eine Südfruchtbombe! Das ist ein Bier, das einen … wie beschreibe ich dieses intensive Fruchtaroma am besten? Wenn sich die beerigen Noten und das Karamell vom Münchner Malz und dem Melanoidinmalz mit dieser vollen Südfrucht aus Mango, Pfirsich und Maracuja verbinden. Wenn der Trunk wie ein Südfruchtcocktail über die Zunge rollt. Wenn das Ganze bis in den Nachhall hinein fruchtig bleibt, ausgewogen zwischen Fruchtnoten und Bittere … Das ist vielleicht Bernhard Hechts bestes Bier – zumindest in meinen Augen. Auch wenn einem fast die Worte fehlen, um so ein Bier entsprechend zu würdigen. Wow! Da passt einfach alles zusammen! Am geilsten finde ich übrigens, wie schön die Fruchtaromen nach dem Trunk auf der Zunge nachhängen und einen von Sommer, Sonne und Urlaub träumen lassen!

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Es sei nur noch angemerkt, dass das  mit seinen 16 % Stammwürze und seinen 6 % Alkohol eigentlich ein Bockbier ist. Und dass man es dementspechend bewusst langsamer genießen sollte – auch, wenn es endlos süffig erscheint.

Alles richtig gemacht! Anders kann man es nicht sagen.
Und wenn ich es mir recht überlege, war es vielleicht blöd von mir, in der Mitte der Woche über so ein starkes Bier zu schreiben. Denn wie soll ich das morgen denn toppen???

 

 

 

Zur Zeit keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Was war wann?

Dezember 2017
M D M D F S S
« Nov    
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031

Mehr Lust auf Bier & Buch aus Franken?