Der Führer durch die fränkische Bierwelt

Stadtbrauerei Spalt/Spalt: Leichte Weisse (Nr. 1766)

Heute gibt’s mal wieder ein leichtes Weizen. Das wäre ja zum Frühschoppen – wenn man denn ein Fan von solchen Aktivitäten ist, auch eine Alternative. Denn so ein leichtes Weizen “haut nicht so rein”, was bedeutet, dass man mehr vom restlichen Tag hat.

IMAG2446_Leichte Weisse

Die leichte Weisse der Stadtbrauerei Spalt kommt auf 2,8 % Alkohol. Das ist mehr oder minder Durchschnitt bei den leichten Bieren. Die 2,8 % (laut Homepage 2,6 %) holt man aus nur 7 % Stammwürze. Das lässt schon mal auf einen leichten Körper schließen – ein “echtes Weizen” hat da wesentlich mehr. Das Spalter Weißbier kommt auf 12,5 % Stammwürze.

IMAG2445

Geschmacklich bin ich bei diesem Bier ein wenig zwiegespalten. Zum einen ist da der leichte Körper. Alkoholfreie Weizen und leichte Weizen können da mit einem “fetten”, bananigen Weizen nicht mithalten. Da macht die leichte Weisse aus Spalt keine Ausnahme. Trotzdem ist das Bier nicht ganz so leer, sondern zeigt durchaus würzige Noten, fast schon ein wenig erdig …
Auf der anderen Seite fehlt aber – zusammen mit dem Volumen – die Banane! Und die erwartet man zusammen mit dem sämigen Mundgefühl bei einem Weizen. Da fehlt es bei der Spalter Weissen. Aber das hat sie mit anderen leichten Weizen gemein. Als Durstlöscher an heißen Tagen ist das allerdings ein Vorteil. Vielleicht auch nach dem Sport oder aber auch zum Essen. Denn da passt der eher würzige Charakter und das fehlende Volumen fällt nicht so sehr auf. Im Gegenteil – gerade bei lichten Gerichten macht sich der schlankere Körper positiv bemerkbar. Empfehlungen zu den passenden Speisen bekommt man auf der Spalter Homepage gleich mitgeliefert.

Zur Zeit keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Was war wann?

Mai 2017
M D M D F S S
« Apr    
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031  

Archive

Kategorien

Mehr Lust auf Bier & Buch aus Franken?