Der Führer durch die fränkische Bierwelt

Einträge mit dem Schlagwort naturtrüb

Brauerei Drei Kronen/Memmelsdorf: Imperial (Nr....

Bleiben wir mal, weil es so schön ist, bei dem Thema “Retro-Lager”. Für heute möchte ich euch nämlich ein Bier vorstellen, dass nicht nur retro ist, sondern historisch. Zumindest steht es so auf dem Etikett des Imperial von der Historisches Lagerbier kann man da lesen. Außerdem noch folgenden Satz: “Gebraut mit 100 % Dr. Franks […]

Brauhaus zu Coburg/Coburg: Veste Trunk Helles (...

Servus Jungs und Mädels, heute komme ich beim Bier des Tages mal mit einem – für mich – recht neuen Bier um die Ecke: dem Veste Trunk Helles vom Brauhaus zu Coburg in Coburg. Das ist via Biertausch zu mir gekommen. Vielen Dank nochmal an den treuen Leser, der mir ein Fläschchen vorbeigebracht hat. Ich […]

Brauerei Drei Kronen/Memmelsdorf: Helle Lotte (...

Am letzten Wochenende war ja die proBier in Bamberg. Ehrlich gesagt war ich ein wenig skeptisch, was eine Biermesse in Bamberg angeht – und die Ausstellerliste hat meine Skepsis nicht unbedingt gemindert. Von all den Brauereien in der Stadt (je nach Zählweise zwischen 9 und 12) wollte keine mit einem Stand in der Konzerthalle vertreten […]

Brauerei Göller/Drosendorf: Lager (Nr. 1937)

Zugegeben, ich “nörgele” oft über die Einfallslosigkeit und den fehlenden Mut von Brauereien, vor allem wenn es größere Betriebe sind. Und die beiden honigfarbenen Kellerbiere gestern – das Tucher Aecht Nürnberger Kellerbier und das Würzburger Bürgerbräu Haustrunk –  gehören für mich durchaus auch zu solchen Bieren, denen das letzte Quäntchen “Esprit” fehlen. Nicht schlecht, aber […]

Mönchshof (Kulmbacher AG)/Kulmbach: Heller Bock...

Freunde, es ist schon längst wieder mal Zeit für einen hellen Bock. Ich meine, schaut euch mal die Böcke der letzten Tage an: Alles im Bereich bernsteinfarben bis braun. Dabei sind helle Böcke durchaus interessant, wenn sie gut gemacht sind. Dass helle Böcke was an und für sich haben, hat man auch bei der Kulmbacher […]

Bürgerliches Brauhaus/Wiesen: Pompejanus (Nr. 1...

Wenn man Franken umreißen will, könnte man salopp sagen: Von Hof bis Aschaffenburg und runter bis zur Altmühl … Gut, das wäre wirklich grob umrissen und lässt einiges aus. Vor allem die kulturell wechselhafte Geschichte Aschaffenburgs. Die “Spessartmetropole” Aschaffenburg hat ja eine interessante Geschichte hinter sich. Gegründet wurde “Ascapha” von den Alemannen, dann im 6. […]

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.