Der Führer durch die fränkische Bierwelt

Brauerei Hofmann/Pahres: Helles Landbier (Nr. 101)

Mittwoch ist’s. Ein ganz normaler Mittwoch, was ganz gut tut. Schließlich ist heute kein Alkoholfreies dran (wie vorgestern), es ist kein Jahrestag (wie gestern), es ist kein “Festtag” (wie der 23. April, der Tag des Bieres) und und und …

222191_197480436959887_503262_n
Es ist einfach nur ein schöner, sonniger Tag, zu dem ein helles, sonniges Bier passt. So eines wie das Hofmann Landbier aus Pahres mit seinen freundlichen 4,8%. Farblich ist es ein Helles: gelb und ein wenig schäumend. Der Geruch ist recht neutral. Ich mag das, weist es doch auf ein ausgewogenes Verhältnis von Hopfen und Malz hin. Und so ist es auch. Der Antrunk ist durchaus ein wenig malzig süß, der Abgang leicht hopfig herb. Wie? Nichts Besonderes? Ja. Stimmt, das ist es wirklich nicht. Aber das macht es ja eben aus. Das Helle Landbier der Brauerei Hofmann aus Pahres ist ein süffiges, eingängiges, gutes “Trinkbier”. Was will man mehr? Oder wie ich vor Kurzem las: “A Feinerle”. Stimmt!

Zur Zeit keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.