Der Führer durch die fränkische Bierwelt

Distelhäuser/Distelhausen: Export (Nr. 1542)

Distelhäuser/Distelhausen: Export (Nr. 1542)

Ich mache mal mit einem Hellen weiter, schließlich ist das Helle ja momentan der Trend, was man so liest und hört. Wobei das mit dem Hellen so eine Sache ist. Bei der Distelhäuser Brauerei in Distelhausen gibt es ein Bier, auf dessen Etiketten steht “Unser Helles“. So weit, so gut. Nur das dieses Helle ein […]

Mönchshof (Kulmbacher AG)/Kulmbach: Maingold La...

Ich mache mal weiter mit meinen “Landbier” -Betrachtungen. Dass auch das heutige Mönchshof Maingold Landbier aus der “Stadt” kommt, sei nur am Rande erwähnt. Schließlich ist die selbsternannte “heimliche Bierhauptstadt Kulmbach” , in der ich übrigens auch geboren wurde, mit grade mal um die 26.000 Einwohnern (mit Eingemeindungen) nicht gerade riesig, um nicht sogar zu […]

Brauerei Först/Drügendorf: Export (Nr. 1139)

Wenn ich mich so meist morgens zwischen Auftsehen und Frühstück hinsetze und meinen Essay für diesen Tag schreibe, dann “träume” ich ja davon, mit meinen Geschichten eine Art locker-flockiges Infotainment zu liefern. Man soll sich gut unterhalten fühlen und auch etwas mitnehmen können. Und im besten Fall hat man nach dem Lesen Durst auf das […]

Schlossbrauerei Reckendorf/Reckendorf: Export (...

Ich liebe Getränkemärkte. Ja, natürlich, weil ich da Bier kaufen kann. Und weil ich Bier liebe, muss ich auch Getränkemärkte lieben. Aber Getränkemärkte snd ein recht guter Spiegel dessen, was in einer Region an Bieren so läuft und was nicht. Kein Brauer ist so ehrlich über Umsatzstärken und Umsatzschwächen einzelner Sorten, wie es Getränkehändler sind. […]

Fürstliches Brauhaus Ellingen/Ellingen: Fürst C...

Werter Freund, wie Du sicher wissen wirst, habe ich es mir zur Aufgabe gemachet, der teutschen edelsten Trank näher zu betrachten. Wo aber könnte man sich des Bieres mehr annehmen, wie im weiland freien und noch immer edlen Lande der Franken, welche als die besten Bierbreuer im ganzen Teutschen gelten. Und wiewohl ich schon so […]

Lang Bräu/Schönbrunn: Erotik Bier (Nr. 235)

Übers Annafest und den ganzen Trubel ging eine besondere Nachricht unter: Bei Bamberg wurde in einer Höhle die älteste Höhlenkunst in Deutschland entdeckt. Endlich bekäme die Kunst- und Kulturstadt Bamberg den Platz, den sie verdient, hätte die Sache hat einen Haken. In den wirren Linien und Kreisen, die irgendein Steinzeit-Görchla vor wohl 12000 Jahren in […]

Brauerei Neder/Forchheim: Export (Nr. 226)

So, das Anna-Fest ist jetzt lange genug vorbei, so dass ich wieder mal ein Forchheimer Bier unter die Lupe nehmen kann. Da gibt es nämlich ein Export, also wieder mal was Helles. Dieses Neder Export hat 5,2%, was ganz o.k. ist. Golden mit dichtem Schaum liegt es im Glas, was auch gut ist. Es riecht […]

Brauerei Faust/Miltenberg: Export Klassisch (Nr...

Wie schon mal am Rande berichtet, tobt gerade ein Bierkrieg in Aschaffenburg. Das gehört seit Napoleons unseligen Tagen, die den Franken die Freiheit gekostet haben, ins Rot-Weiße. Und auch wenn man mit Unterfranken mehr den Wein verbindet gibt es dort Bier – oder eben nicht mehr. Mitten in Aschäbersch steht die Traditionsgaststätte Schlappeseppel, kurz genannt […]

Tucher/Fürth: Humbser Export (Nr. 193)

Die Lust am fränkischen Landbier ist ja auch eine Last. Ehrlich! Kaum betritt man einen der gutsortierten Getränkeläden im Frankenland ist man schier überfordert. Da hat ein stinknormaler REWE ja locker schon Biere von 20 fränkischen Brauereien. Bei anderen Getränkehändlern ist es fast noch schlimmer. Und dann noch diese kurzfristigen Aktionen: Mal ein neues Bier […]

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.