Der Führer durch die fränkische Bierwelt

Klosterbrauerei Weißenohe/Weißenohe: Glocken Hell (Nr. 290)

Nicht wundern, heute kommt das Bier des Tages sehr früh und bleibt extrem kurz. Der Grund dafür? Ich kann ja nicht nur immer Bier trinken und darüber labern. Ab und an muss ich mein theoretisches Wissen ums Bier auch mal ein wenig umsetzen, weshalb es heute ein Brauseminar gibt. Und das beginnt unchristlich früh. Über Verlauf und vor allem bieriges Ergebnis wird man hier lesen …

287444_267301596644437_1162654399_o

Zuvor aber von der Weißenoher Klosterbräu das Glocken Hell – so früh am Tag kann ich nicht mal an was anderes als eine Helles denken, geschweige denn trinken …
Name: Glockenhell
Farbe: glockenhell
Geruch: naja, auch irgendwie glockenhell
Geschmack: glockenhell.

Also ehrlich; malzig, hell, getreidig, mild gehopft, unaufregend und deshalb trinkbar, bis die Glocken hell erklingen …

Zur Zeit keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.