Der Führer durch die fränkische Bierwelt

Schlossbrauerei Reckendorf/Reckendorf: Dunkelbier (Nr. 231)

185250_241588505882413_594682_nMal wieder was Dunkles zwischendurch. Diesmal von der Reckendorfer Schlossbrauerei. Die wirbt derzeit mit dem markigen Spruch „Lass dir Recken schmecken“ und setzt damit so insgesamt 25.000hl/Jahr ab. Damit ist sie im oberen Mittelfeld fränkischer Brauereien. Das Dunkelbier ist farblich schön dunkelbraun, vom Geruch her malzmaischig und grünhopfig- Ich weiß, das sagt jetzt nicht jedem was. Aber wer schon mal gebraut hat, fühlt sich bei dem Geruch an die unvergorene Würze erinnert. In diesem Fall übrigens nicht nur beim Geruch, denn auch beim Geschmack kommt die Maische, also das eingeweichte Malz, ganz stark in den Vordergrund. Da kommt der Hopfen durch diesen süßlichen Getreideteppich kaum durch. Erst im Abschluss wird es dann wieder Dunkelbier-typisch trocken und herb. Ob man sich diese Getreidesüße wirklich schmecken lässt, hängt sehr, sehr vom individuellen Geschmack ab.

Zur Zeit keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bier-Scout goes Print

Dieser Inhalt wird gerade auf DSGVO-Kompatibilität geändert.

Was war wann?

April 2021
M D M D F S S
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930  

Neueste Kommentare