Der Führer durch die fränkische Bierwelt

Einträge mit dem Schlagwort Reckendorf

NBG/Nürnberg: Hop Pop (Nr. 2043) & BroBier...

Zum Jahresabschluss haue ich schnell noch mal zwei Biere raus, sozusagen als (ein wenig späte) Empfehlungen für heute Abend. Das eine wäre das Hop Pop ein cooles Pale Ale von NBG aus Nürnberg. Luke Kennedy und Mark Zunkel bringen ja immer wieder Biere auf den Markt, die ich echt gelungen finde, das Hop Burst Interstellar […]

Schlossbrauerei Reckendorf/Reckendorf Helle Fre...

Ich hatte ja letzthin beim Bier des Tages mal geschrieben, dass immer mehr fränkische Brauereien auf den Trend mit den “Bayrischen Hellen” aufspringen und dass sich dadurch die “Farbensprache” bei den Bieren ein wenig verschieben würde – nämlich von rot zu blau. Denn in den letzten Jahren waren mir immer wieder Helle mit dieser Farbe […]

Schlossbrauerei Reckendorf: Schlössla Festbier ...

Ich habe mich ja als Student immer gefragt, warum der “Osterdienstag” an der Uni frei war. Damals dachte ich, es sei so eine Art vorausschauender Ferientag, weil ja eh noch kein Student am Dienstag nach Ostern in der Lage wäre, an Vorlesungen oder Seminaren teilzunehmen. Dabei ist das Quatsch! Der Osterdienstag ist eigentlich ein hochoffizieller […]

Schlossbrauerei Reckendorf/Reckendorf: Export (...

Ich liebe Getränkemärkte. Ja, natürlich, weil ich da Bier kaufen kann. Und weil ich Bier liebe, muss ich auch Getränkemärkte lieben. Aber Getränkemärkte snd ein recht guter Spiegel dessen, was in einer Region an Bieren so läuft und was nicht. Kein Brauer ist so ehrlich über Umsatzstärken und Umsatzschwächen einzelner Sorten, wie es Getränkehändler sind. […]

Brauerei Schroll/Reckendorf: Bock (Nr. 368)

Die Zeit „zwischen den Jahren“, also zwischen Weihnachten, Silvester/Neujahr und dem Dreikönigstag galt in alten Zeiten als „magische“ Zeit. Die „rauen Nächte“ liegen zum Beispiel sind in dieser Zeit. In diesen 12 Nächten sollte man früher besser nicht zur Nacht aus dem Haus gehen, wollte man nicht „unter’s wilde Heer“ fallen. Das wilde Heer oder […]

Schlossbrauerei Reckendorf: Henrici Bock (Nr. 3...

Betrachtet man sich den Biermarkt in Deutschland und insbesondere in Franken über längere Zeit, könnte man meinen, die Geschichte wiederhole sich ständig: Ende der achtziger Jahre zum Beispiel überlegten sich die deutschen Brauereien, wie sie ihr Markenimage und ihren Absatz verbessern könnten. Als Lösung setzte man dann in den Neunzigern auf die Einführung der sogenannten […]

Schlossbrauerei Reckendorf/Reckendorf: Dunkelbi...

Mal wieder was Dunkles zwischendurch. Diesmal von der Reckendorfer Schlossbrauerei. Die wirbt derzeit mit dem markigen Spruch „Lass dir Recken schmecken“ und setzt damit so insgesamt 25.000hl/Jahr ab. Damit ist sie im oberen Mittelfeld fränkischer Brauereien. Das Dunkelbier ist farblich schön dunkelbraun, vom Geruch her malzmaischig und grünhopfig- Ich weiß, das sagt jetzt nicht jedem […]

Brauerei Schroll/Reckendorf: Urtrunk (Nr. 130)

Was das Bierland Franken ja ausmacht, ist, dass für jeden Geschmack etwas dabei ist: große und kleine brauereien, helle und Dunkle Biere, Weizen-, Gersten- und auch Roggenmalz, Fasten- und Maiböcke und und und … Hatten wir gestern eine relativ große Brauerei mit entsprechendem Sortiment, geht es jetzt geradewegs wieder zurück in die Welt der Klein […]

Schlossbrauerei Reckendorf: Reckendorfer Keller...

Samstag! Und immer noch schönstes Wetter! Also zumindest hier! Raus, raus, nur raus in die Natur, eine gescheite Brotzeit mitgenommen und ein leckeres Bierchen und dann ein Picknick gemacht. Auf der Suche nach neuen Kellerbieren, die zum Wetter passen, fiel mir das Reckendorfer Keller auf. Im Gegensatz zum restlichen Sortiment, das mit seinen NRW-Flaschen und […]

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.