Der Führer durch die fränkische Bierwelt

Einträge mit dem Schlagwort Held

Brauerei Held/Oberailsfeld: Gössweinsteiner Wal...

Ich sollte eine neue Kategorie von Bieren aufmachen: die Pilgerbiere. Wie, die kennt ihr nicht? Dabei sind Pilgerbiere doch eine der ältesten Biersorten überhaupt. Schon immer wurden Pilger am Ziel ihrer Bemühungen mit Gerstensaft verköstigt und gestärkt. Kein Kloster, das nicht eine (oder mehrere) Brauereien beherbergte. Der berühmte St. Gallener Klosterplan zeigte insgesamt drei Brauereien: […]

Heöd Bräu/Oberailsfeld: Hefe-Weizen (Nr. 320)

Weizen war auch schon lange keines mehr dran, oder? Das letzte war wohl das Weizen vom Lindenbräu aus Gräfenberg. Von Gräfenberg nach Oberailsfeld, der Braustätte des heutigen Weizenbieres, sind es ja nur 25 km – dafür braucht man nicht mal zu Fuß fast einen ganzen Monat. Und wenn man in der Fränkischen Schweiz ist, sollte […]

Held Bräu/Oberailsfeld: Altfränkisches Bauernbi...

Bleiben wir gleich mal im Entferntesten in dieser Gegend. Keine 10 km südöstlich von Breitenlesau liegt Oberailsfeld im Ahrontal. Bier-Liebhabern muss ich jetzt eigentlich nur noch eines sagen: nämlich ob Hell oder Dunkel. Das phänomenale Held Hell war ja schon Bier des Tages am 15. Januar. Das Dunkle vom Held wurde mir zwar von vielen […]

Brauerei Held/Oberailsfeld: Hell (Nr. 6)

Weniger ist mehr!   Das könnte der Wahlspruch der Brauerei Held aus Oberailsfeld sein. Denn das Held Hell hat alles, was ein helles fränkisches Vollbier braucht, aber auch nicht mehr. Malzig mild-süß, aber nicht übermalzt, wie die meisten fränkischen Biere äußerst dezent gehopft, alles in allem unauffällig süffig. Aber Sie wissen ja, weniger ist … […]