Zum Hauptinhalt springen

Weiße Taube/Bamberg: Weizen (Nr. 2039) & Lang Bräu

Auch wenn ich es nicht mehr schaffe, jeden Tag ein Bier des Tages zu schreiben, dann möchte ich doch ein paar liebe Traditionen aus der “guten alten Zeit, in der ich euch jeden Tag mit einem Bier des Tages “belästigt” habe, behalten. Zum Beispiel die an den Weihnachtsfesttagen jeweils zwei Biere vorzustellen. Den Anfang macht […]

Brauerei Rittmayer/Hallerndorf: ROR G-Max 2013 (Nr...

Wer hier und/oder auf Facebook meine gestrige “Hopfenorgie” bei der Brauerei Greifenklau – ein Bock mit verschiedenen Hopfen gestopft – verfolgt hat, der kann sich vorstellen, wie “schwer” es ist, ein passendes Bier für den “Tag danach” auszuwählen. Es dürfte jedenfalls kein kaltgehopftes Starkbier sein, denn dann würde sich immer automatisch der Vergleich mit den […]

Brauerei Düll/Gnodstadt: Düll-Bock (Nr. 1132) & Br

Wir kommen aus dem Frankenland, wir kommen geführt durch des Brauers Hand, wir wünschen euch ein gutes Jahr, Caspar, Melchior und Balthasar … Ok., ich singe heute nicht. Die Zeiten, in denen ich selbst als Sternsinger unterwegs war, sind ja auch schon sehr lange vorbei. Aber “traditionell” gibt es gibt es heute am Dreikönigstag drei […]

Brauerei Rittmayer/Hallerndorf: Hallerndorfer Haus...

Das Brauereisterben als solches ist ja keine neue Erfindung. Anfang des 19. jahrhunderts zählte Bamberg sage und schreibe 65 (!) Bierbrauer. Gut 100 Jahre später waren es nur noch 20-30 Brauereien. Die große Anzahl der Braustätten in früherer Zeit lag vor allem daran, dass nur handwerklich und ohne größeren Einsatz von Maschinen gebraut wurde. So […]