Der Führer durch die fränkische Bierwelt

Brauerei Simon/Lauf a.d. Pegnitz: Weißbier (Nr. 46)

 

Simon Weißbier So, nachdem wir eine Woche lang helle Biere im Programm hatten und danach fünf braune Bierchen geschlabbert haben, wäre es mal wieder Zeit für ein Weizen. Ein ordentliches Weißbier braut die Brauerei Simon aus Lauf an der Pegnitz. Ihr “Spezial”, das altfränkische Vollbier, ist ja schon ganz ordentlich gewesen. 

Simon Lauf Weißbier

Also kann man sich mal das Schwesterchen dazu – das Weißbier – auch mal genauer anschauen. Beim Alkoholgehalt liegen das Vollbier und das Weizen gleichauf: 5,4% sind für ein Weißbier mehr als nur o.K. Farblich nähert es sich ebenfalls seinem Brüderchen – dem dunkleren Vollbier – an. Es ist kein dunkles Weißbier aber doch satt braun, trüb, spritzig mit feinporiger, stabiler Schaumkrone. Rustikaler Auftritt, das gefällt schon mal. 

Der Geruch ist richtig schön hefig-bananig, aber auch das Malz lässt sich erschnuppern. Geschmacklich erwartet einen ebenfalls ein Duett aus deutlichem Hefearoma und Malzsüße, zu der sich ein wenig weizentypische Säure gesellt. Alles in allem ergibt das ein ordentlich mild-süffiges Weizen. Persönlich würde ich sogar sagen, dass hier das Schwesterchen das Brüderchen im direkten Vergleich locker schlägt. 

Aber so sind sie halt, die (kleinen) Schwesterchen: sauber, ordentlich und immer eine Spur besser!

Zur Zeit keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.