Der Führer durch die fränkische Bierwelt

Brauerei Wagner/Kemmern: Ungespundetes Lagerbier (Nr. 154)

Es gibt Biere, denen tut man unrecht – und zwar aus niedrigsten Gründen. Bei mir war das so mit dem Kemmerer Wagner-Bier. Das stand und steht auch heute noch als “Wagner Pils” bei mir im Getrankemarkt – und zwar in einer 0,5l Longneck-Flasche. Für mich hat das nie so zusammengepasst: fränkische Landbrauerei und Flaschen wie Becks, Veltins unrecht Co. Und da hat sich das in meinem Kopf gleichgesetzt. Wagner-Bier und Fernsehbier, sozusagen: Da versucht einer die großen zu imitieren.

250055_209012969139967_3350296_n

Das war natürlich ganz großer Quatsch! Das Wagner ungrspundete Lager ist ein ganz feines Kellerbier: bräunlich, kaum Schaum, feines CO2, leichter malziger Geruch und ein sűffiger Geschmack nach Malz, Karamell. Das Wasser ist samtweich und der Hopfen unterstützt das Aroma nur leicht. Dass ja keiner auf die Idee kommt und dieses Bier nur wegen der Flasche für ein Pseudo-Fernsehbier hält. Er täte ihm sehr unrecht.

Zur Zeit keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bier-Scout goes Print

Dieser Inhalt wird gerade auf DSGVO-Kompatibilität geändert.

Was war wann?

Mai 2021
M D M D F S S
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31  

Neueste Kommentare