Der Führer durch die fränkische Bierwelt

Einträge mit dem Schlagwort Spezial Hell

Brauerei Faust/Miltenberg: Riesen Spezial (Nr. ...

Brauerei Faust/Miltenberg: Riesen Spezial (Nr. 1742)

Definiere mir einer mal, was Craftbier überhaupt sei. Das ist alles andere als leicht. Da gibt es so viele Meinungen wie Brauer – wahrscheinlich sogar mehr. Craft kann viel sein: Ideologie oder Marke, Heilsbringer auf einem stagnierenden Biermarkt oder Randsegment, lecker oder verrückt. Was man häufig hört, wenn man sich mit Brauern über ihre Definition […]

Brauerei Lang/Schönbrunn: Spezial (Nr. 1614)

Kommen wir mal wieder zu einem … Spezial. Genauer gesagt geht es heute um das Spezial der Lang Bräu aus Schönbrunn hoch oben in Frankens Nordosten. Spezial … das ist ein Begriff, mit dem nicht jeder Bierfreund etwas anfangen kann. Tja, wie soll ich diesen Biertyp beschreiben? Wie beschreibt man ein Spezial? Außer vielleicht dadurch, […]

Brauerei Faust/Miltenberg: Spezial (Nr. 1373)

Wenn man schon mal in Aschaffenburg unterwegs ist, dann muss man sich mal DIE Aschaffenburger Kultbrauerei angesehen haben. Oder hätte sie sich angesehen haben müssen. Klar, ich rede vom “Schlappesepel”, nur einen Steinwurf vom ehrwürdigen Schloss Johannisburg entfernt. OLYMPUS DIGITAL CAMERA Dass im Schlappeseppel schon längst nicht mehr selbst gebraut wird, war bis vor ein […]

Brauerei Häberlen/Gaildorf: Spezial Hell (Nr. 1...

Heute habe ich eine interessante Nachricht gelesen: Bitburger hat eine neue Abfüllanlage in Betrieb genommen. Nun ist es so, dass mich Bitburger-Bier generell ja eher nicht so sehr interessiert – und dass es nicht nur, weil es nicht aus Franken kommt. Großbrauereien im siebenstelligen Hektoliterbereich produzieren nicht gerade das, was sich der Landbierfreund abends gerne […]

Brauereivereinigung Pegnitz/Pegnitz: Forchheime...

Neulich im (geträumten) fränkischen Homeshopping-Kanal … „Du, dä Erwin hadd doch näggsda Wochn gäburddsdooch. Was dummä dem nochhädd schenggn?“ „Dem Erwin? Na, hald su a lusdichs Dischöddla mid am blöidn Schbrüchla drauf.“ „Na, suwas hammä na doch ledsdds Jahr scho geschenggd.“ „A Grüchla mid seim Nama?“ „Hadder a scho.“ „No, dann waß ich a ned […]

Schlappeseppel (Eder&Heylands)/Großostheim...

Herrjeh, es ist ja mittlerweile so, dass kaum eine Brauerei mehr ohne hauseigene Legende auskommt. In Aschaffenburg, besser Großostheim, erzählt man sich folgendes: „Man schreibt das Jahr 1631. König Gustav Adolf von Schweden nimmt Aschaffenburg ein. Während im Schloss Johannisburg Vorbereitungen für die königliche Hofhaltung getroffen werden, muss man feststellen: In den Fässern ist kein […]

Bier-Scout goes Print

Dieser Inhalt wird gerade auf DSGVO-Kompatibilität geändert.

Was war wann?

April 2021
M D M D F S S
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930  

Neueste Kommentare