Der Führer durch die fränkische Bierwelt

Einträge mit dem Schlagwort Wolfshöher

Wolfshöher Privatbrauerei/Neunkirchen am Sand: ...

Ich muss ja ehrlich zugeben, ich habe ja lange nicht gewusst, welches Bier ich heute als Bier des Tages besprechen soll. Nachdem Fasching ist, sollte es “was Jeckes” sein. Andererseits ist auch Valentinstag, also wäre etwas Romantisches angebracht. Und dann sollte es etwas sein, worüber ich noch nicht geschrieben hatte. Drei Wünsche in einem. Zu […]

Brauhaus Forchheim (gebraut von Wolfshöher/Neun...

Ich wüsste ja gerne mal, ob es sowas wie eine offizielle Statistik gibt, wie viele einzelne Biere von fränkischen Brauereien hergestellt werden. Über die Anzahl der Brauereien gibt es ja jährlich eine entsprechende Erhebung. Aber in Sachen einzelne Biere gibt es wohl keine offiziellen Zahlen. Diese Zahl müsste ja eigentlich sinken, schließlich geht das Brauereisterben […]

Wolfshöher Privatbrauerei/Neunkirchen am Sand: ...

Wolfshöher Privatbrauerei/Neunkirchen am Sand: Pilsner (Nr. 1296)

Bleiben wir mal beim Pils. Das ist in Gesamt-Deutschland immerhin die beliebteste Sorte. In Bayern sieht die Sache ein wenig anders aus. da gibt es ein eindeutiges Nord-Süd-Gefälle in Sachen Pilsner Brauart. Wir Franken – vom bayerischen Brauerbund als Nordbayern in der Grafik bezeichnet – sind eindeutig eher die Pils-Trinker. 2008 lag der Pils-Ausstoß bei […]

Franken Halbe (Wolfshöher Privatbrauerei)/Neunk...

Weiter geht’s mit der “Quer-durchs-Beet-Pilsverkostung” – diesmal mit einem “Billig-Pils“. Denn, um auf dem deutschen Biermarkt im Moment Geld zu verdienen, kann man unter anderem zwei sich scheinbar widersprechende Strategien anwenden: Man kann den Bierpreis erhöhen und so die steigenden Kosten für Energie und Rohstoffe auffangen. Oder man kann billigeres Bier anbieten. Dann ist der […]

Kitzmann/Erlangen: Wintergold, Kaiser/Neuhaus: ...

14 Festbiere in acht Tagen … da war ich ja gestern stehen geblieben. Das war ja mein Problem. Nicht, 14 Festbiere in acht Tagen trinken zu können – zumal die meisten ja schon getrunken sind, sondern 14 Festbiere in acht Tagen vorstellen zu können. Wobei es gar nicht acht Tage sind. Am Sonntag habe ich […]

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.