Zum Hauptinhalt springen

Brauerei Prechtel/Uehlfeld: Krewa’s-Bier (Nr. 2060

Ich bleibe gleich mal in Uehlfeld, nur geht’s jetzt sozusagen “die Straße a weng nauf” (oder nunder, je nach Sichtweise) zur Brauerei Prechtel. Von der möchte ich euch heute – vollkommen aus der Reihe – das Kerwa’s-Bier vorstellen. Mit dem Bier bin ich ja gut vier Monate zu spät (oder acht zu früh, je nach […]

Brauhaus am Kreuzberg/Hallerndorf: Lutherbier aka ...

Dann lege ich heute gleich noch mal ein Lutherbier nach. Und im Gegensatz zum Reformationsbier von gestern heißt dieses hier tatsächlich Luther Bier. Gebraut wird es vom Brauhaus am Kreuzberg bei Hallerndorf. Das ist jetzt insofern nicht ungewöhnlich, weil es beim Brauhaus am Kreuzberg wahnsinnig viele unterschiedliche Biersorten gibt. Da fällt ein Lutherbier nicht weiter […]

Brauerei Hetzel/Frauendorf: Festbier (Nr. 1861) &

Fröhliche Weihnachten! Jetztist er also da, der Heilige Abend. Also noch nicht ganz, ein paar Stunden müssen noch mit Arbeit, Putzen, Baumschmücken und, und, und … rumgebracht werden. Aber dann wird’s festlich! Und dafür braucht es natürlich auch ein besonders festliches Bier, oder? Welches besondere Bier werde ich euch also heute am 24. Dezember unter […]

Göikel Bräu/Halsbach: Partensteiner Oktoberfestbie

Ich weiß, das große Oktoberfest in München ist schon längst wieder Geschichte, aber mir ist kürzlich ein ganz besonderes Oktoberfestbier ins Haus geflattert. Eines der Göikel Bräu aus dem unterfränkischen Halsbach. Wem das jetzt nichts sagt, der muss sich nicht wundern. Die Brauerei ist auch “brandneu” – und was man so hört, brummt die Brauerei […]

Brauerei Kaiser/Neuhaus: Festbier (Nr. 1734)

So ein Pils ist ja Deutschlands beliebteste Sorte. In Bayern hat das Pils dagegen einen schwereren Stand – wobei der Bayerische Brauerbund mal irgendwo gepostet hatte, dass innerhalb Bayerns Franken DIE Pilsregion sei. Allerdings spiegeln die Zahlen nicht unbedingt wider, was die eigene Wahrnehmung als Biertrinker ist. Denn da dominieren eher die malzigen Biere. Wobei […]