Der Führer durch die fränkische Bierwelt

Brauerei Greif/Forchheim: Anna Festbier (Nr. 202)

Annafest-Festbier-Test Teil 5:
Der Festbier-Test neigt sich so langsam dem Ende zu. Zwei Kandidaten stehen noch aus, einer davon ist das Festbier vom Greif. Das nennt sich nun wieder Anna Festbier, während sich das Festbier vom Hebendanz z.B. Annafest Bier nennt. Ich weiß, solche Unterschiede sind nicht so wichtig.

183805_227861513921779_1438775_n

Farblich sind sich die beiden Festbiere jedenfalls ähnlich: beide sind eher braun. Das Festbier vom Greif riecht jetzt nicht unbedingt ausgeprägt, dafür schmeckt es umso ausgeprägter: Denn da hat man geschmacklich ein Dunkles vor sich stehen. Schweres Malz, begleitet von typischen leicht anklingenden Röstaromen, irgendwo im Malz meint man sogar ein wenig Rauch und Karamell zu erschmecken. Hopfenherbe? Muss nicht weiter auffallen, weil sich ja schon das Malz ziemlich breit vor einen ergießt. Das ist im besten Sinne typisch fränkisch, hat aber den Nachteil, dass die Herbe und Säure aus den Röstaromen bei manchem Bierfreund irgendwann eine Schlucksperre auslösen kann. Wer es aber kerniger mag, der sollte der Empfehlung auf der Flasche folgen: “Auf zum J.Greif’s Keller”
Prost!

 

Zur Zeit keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Was war wann?

November 2017
M D M D F S S
« Okt    
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930  

Mehr Lust auf Bier & Buch aus Franken?