Der Führer durch die fränkische Bierwelt

Brauerei Greifenklau/Bamberg: 3 Königsbock/2014...

Brauerei Greifenklau/Bamberg: 3 Königsbock/2014 (Nr. 1136 & 1137)

Es tut sich was in Bamberg. Es tut sich sogar eigentlich eine Menge, aber es tut sich eher im Verborgenen. Die Lokalzeitung Fränkischer Tag berichtet nicht darüber, in den kostenlosen Werbeblättchen Wobla und Bamberg Stadt & Land ist nichts zu finden und auch die Stadtmagazine wie die Fränkische Nacht oder die Zwiebel haben keinen ihrer […]

Braumanufaktur Weyermann®/Bamberg: Barley Wine ...

So, jetzt ist sie tatsächlich da, die Nummer 1.000. Zwar nicht die tausendste Kolumne, aber das eintausendste Bier, über das ich schreibe. Und ich muss ein wenig ausholen. Denn zu diesem Bier gibt es eine Geschichte, besser gesagt eine Ballade: Die Ballade von John Barleycorn. Kennengelernt habe ich sie in der Version von Jethro Tull […]

Braumanufaktur Weyermann®/Bamberg: India Pale A...

Zum gestrigen Geburtstag hatte ich mir eine kleine Shoppingtour bei der Versuchsrauerei der Mälzerei Weyermann® gegönnt. Heiland, kann man da Geld lassen. Die (große) Flasche  kostet da satte 2,50 Euro, also mehr als bei den meisten Brauereien das Seidla in der Gaststube. Und das Flaschenpfand ist da noch nicht mal dabei. Andererseits ist das Lädlein […]

Trunk/Vierzehnheligen: Erntebier (Nr. 269)

Gestern war ich ja recht unglücklich mit dem 6-Korn Bier. Zu viel zusammengemantscht, meiner Meinung nach, keine klare Linie. Dabei ergibt die Mischung aus verschiedenen Malzen keineswegs automatisch ein komisches Bier. Das zeigt das wesentlich ausgewogenere Erntebier aus Vierzehnheiligen. Ja, ich weiß, beim Trunk bin ich nicht ganz objektiv. Ich mag die Handschrift der Brauerei, […]

Pyraser/Pyras: 6-Korn Bier (Nr. 268)

Für das Bier des Tages versuche ich ja immer, die Biere passend zum aktuellen Wetter, der Jahreszeit usw zu finden. Das hat Vorteile, wenn man sich schon auf dieses oder jenes Bier einer Lieblingsbrauerei freut. Das lässt einen aber auch zu Bieren greifen, die man normalerweise nicht mit nach Hause nehmen würde. Das Pyraser 6-Korn […]

Ambäusianum/Bamberg: Dinkelbier (Nr. 183)

Kleine Mengen, Spezialsorten jenseits vom Einheits-Pils-Brei und ein Publikum, das handwerkliche Baukunst auch mit ein paar Cent mehr honoriert, das ist kurz zusammengefasst der momentane Heilsweg aus der Bierkrise. Dazu passt das neue Sommerbier des Ambräusianum in Bamberg perfekt: Es gibt das Dinkelbier nämlich nur in (sehr) begrenzter Menge. Einen Sud, wenn ich es richtig […]

Brauhaus am Kreuzberg/Hallerndorf: Pilgertrunk ...

Ein anderes interessantes Schmankerl vom Fränkischen Bierfest in Nürnberg ist der Pilgertrunk vom Brauhaus auf dem Kreuzberg. Das ist gleich in mehrerlei Hinsicht etwas Besonderes: Zum einen wurde es unter tatkräftiger Mithilfe vom ansässigen Bürgermeister und Pfarrer eingebraut und von letzterem auch gesegnet. Dadurch schmeckt das Bier aber nicht anders als ein anderes Bier auch. […]

Brauerei Drei Kronen/Scheßlitz: Schäatzer Rogg&...

Bei manchen Bieren hat man eine hohe Erwartungshaltung, weil sie űberall gelobt werden; bei anderen, weil sie per se etwas Besonderes sind. Zum Beispiel das Schäatzer Rogg’n aus dem Hause Drei Kronen in Scheßlitz. Die Älteren unter den Biertrinkern erinnert das sicherlich an das legendär-übrige Schierlinger Roggen. Später firmierte es auch als Turn&Taxis Roggen und […]

Brauerei Leikeim/Altenkunstadt: Steinbier (Nr. ...

O.K., wir haben es verstanden. Der Wetterbericht nölt etwas von Plusgraden und Dauerregen – da mag einem das leckerste Winterbier mit den pittoresk-verschneiten Musterdörfchen auf den Etiketten so gar nicht recht schmecken. Dann also mal etwas ganz anderes: Ein Märchen, ein Bier-Märchen! Und eine Geschichte mit Happy-End. In Sachen Bier und Brauereien in Zeiten von […]

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.