Der Führer durch die fränkische Bierwelt

Biermanufaktur Engel/Crailsheim: Keller Pils (N...

A   uf dem deutschen Biermarkt lassen sich dieselben Phänomene beobachten, wie in jedem anderen Industriezweig auch. Eine wichtige Wirtschaftsstrategie von Brauereien ist die Diversifikation – also die Ausweitung des eigenen Geschäftsfelds. Die gibt es in “mehreren Richtungen” als horizontale (natürlich) vertikale Diversifikation (d.h. eine Brauerei würde eine Mälzerei übernehmen, um die eigene “Fertigungstiefe” auf vorgelagerte […]

Brauerei Düll/Gnodstadt: Pils (Nr. 1148)

Ein Pils braut ja nahezu jede Brauerei. Deshalb ist es schwierig, auf dem Pilsmarkt echte Schätzchen zu finden. Denn dafür müsste man sich wirklich durch jedes Pilsner der Republik arbeiten. Da hätte man viel Mittelmaß und sicher auch einiges, was man sich besser erspart hätte, nur um am Ende vielleicht zehn oder fünfzehn Ausnahme-Biere zu […]

Distelhäuser Brauerei/Distelhausen: Pils (Nr. 1...

Distelhäuser Brauerei/Distelhausen: Pils (Nr. 1147)

So, mal kurz zurückgeschaut, was für Pilsner Biere wir jetzt schon hatten: eines einer Vertriebsgesellschaft, eine Billig-Pils, ein kaltgehopftes Premium-Pils … Fehlt zum Beispiel noch ein ganz normales Standard-Pils in der typischen 0,33er Flasche. So eines findet man in fast jeder Brauerei – so auch in Distelhäuser Brauerei in Distelhausen im Tauberfränkischen. Das Distelhäuser Pils […]

Brauerei Tucher/Fürth: Nürnberger Pils (Nr. 114...

Ich komme noch mal aufs Brauereikartell. Nach Informationen der WELT soll ja auch gegen die Kölsch-Brauer Früh, Gaffel und andere ermittelt werden. Im Blick des Bundeskartellamts stünden auch die Deutschlandtochter von Carlsberg und die Radeberger-Gruppe. Damit trifft “der Skandal” auch eine fränkische Brauerei, nämlich Tucher. Tucher ist ja in vielerlei Hinsicht für mich immer wieder […]

Franken Halbe (Wolfshöher Privatbrauerei)/Neunk...

Weiter geht’s mit der “Quer-durchs-Beet-Pilsverkostung” – diesmal mit einem “Billig-Pils“. Denn, um auf dem deutschen Biermarkt im Moment Geld zu verdienen, kann man unter anderem zwei sich scheinbar widersprechende Strategien anwenden: Man kann den Bierpreis erhöhen und so die steigenden Kosten für Energie und Rohstoffe auffangen. Oder man kann billigeres Bier anbieten. Dann ist der […]

Schinner/Bürgerbräu (gebraut bei Kaiser/Neuhaus...

Eigentlich sollte ich diese Woche mal mehr auf Biere Pilsner Brauart schauen. Schließlich sind die nationalen Pilsgiganten Wartseiner, Krombacher, Veltins und Bitburger nebst der nordrhein-westfälischen Brauerei Barre für ihr Preis-Kartell erst tüchtig abgewatscht worden. Beck’s verbietet sich als Alternative im Pilsbereich auch, weil deren Mutter AB Inbev Germany tüchtig bei den Preisabsprachen mitgemischt hat und […]

Wolf-Bier/Fuchsstadt (gebraut bei Kauzen Bräu/O...

Ich weiß ja nicht, wie ihr die Sache mit dem Lohnbrauen so seht. Da gehen die Meinungen ja auseinander. Für die einen ist es schlichtweg egal, wer das jeweilige Bier jetzt braut und wo es herkommt. Andere sind da ganz gegenteiliger Meinung. Für sie ist es schlichtweg eine Frage der Glaubwürdigkeit, wenn eine “Brauerei” ihr […]

Rother Bräu/Roth i.d. Rhön: Pils (Nr. 1130)

So langsam wird es mit der Übersicht ein wenig schwierig. Das kann bei über 1.000 besprochenen Bieren schon passierem wobei ich mich ja bisher gerne damit rühme, dass ich noch weiß, was ich ungefähr wann gepostet habe. Allerdings machen es mir manche Brauereien auch nicht einfach. Nicht alleine, dass bei Pilsner Bieren die 0,33er Flaschen […]

Brauerei Kundmüller/Weiher: Weiherer Pils (Nr. ...

Am Montag gibt’s hier auf Bier des Tages ja gerne ein Helles. So ein weiches, geschmeidiges Helles, das man auch nach einem “anstrengenden” Wochenende genießen kann. Eines von denen, bei denen “nichts anstreift”, “sich nichts sperrt” und die so mild und weich sind, dass sie nahezu ohne Widerstand “zwischen Leber und Milz” passen. Wobei genau […]

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.