Der Führer durch die fränkische Bierwelt

Brauereiportrait Weib’s Brauhaus/Dinkelsb...

Franken ist reich an an pittoresken Städtchen – ach was, sogar überreich. Fachwerkromantik, reich geschmückte Kirchen und Klöster, hier und da ein Schloss oder eine Residenz und eine vollständige Stadtmauer – so könnte man den “Masterplan” des fränkischen Kleinods knapp umreißen. Und dann darf man natürlich die ortsansässige Brauerei nicht vergessen. Eines dieser Städtchen, die […]

Brauereiportrait Forstquell/Fürnheim (Nr. 1923 ...

Wer an Franken denkt, denkt an kleine Orte mit noch kleineren Brauereien. Idyllische Biergärten oder Bierkeller, Fachwerkromantik in Sichtweite mittelalterlicher bzw. barocker Kirchlein. Ohne Frage, biertechnisch ist Franken das Paradies. Es hätte aber auch alles ganz anders kommen können. Um ein Haar hätte man fränkisches Bier mit Begriffen wie “Billigbier”, Massenproduktion”, “Preisdumping” und noch weit […]

Püls Bräu/Weismain: Weißbier Alkoholfrei (Nr. 1...

Für den Pfingstmontag habe ich auch noch schnell ein Bier des Tages für euch. An Pfingsten ist ja – so viel kultureller bzw. religiöser Background muss sein – gedenken die Christen ja der Aussendung des Heiligen Geistes, der über die Jünger (und natürlich auch Maria und der Jüngerinnen – denn Maria ist in der ältesten […]

Ebensfelder Brauhaus/Ebensfeld: Schwanen Weisse...

Die Serie über die Brauereien im Landkreis Lichtenfels, die ich gerade für das Obermain Tagblatt schreibe, ist– hoffentlich – für die Leser informativ und unterhaltend. Ich hoffe ja, das der eine oder andere etwas lernt oder entdeckt, was er vorher nicht wusste und/oder kannte. Mir geht es da übrigens nicht anders. Natürlich kannte ich das […]

Felsen Bräu Gloßner/Thalmannsfeld: Hefeweizen (...

Eigentlich wollte ich das nächste Bier des Tages ja über etwas ganz anderes – nämlich das neue Rauchbier von der Brauerei Knoblach in Schammelsdorf – schreiben, aber … dann kam die Geschichte mit der Brauerei Erdinger und dem Hinweis “Gebraut nach dem Reinheitsgebot von 1516” dazwischen. Und prompt habe ich meinen Fokus mehr auf Weizenbiere […]

Braumanufaktur Weyermann®/Bamberg: Oaktoberweiz...

Ich muss mal mit einem “Mythos” aufräumen. Wenn ich sonntags regelmäßig schreibe, dass ein Weizen sich zum Frühschoppen eigne bzw. ich das heutige Weizen unter dem Stichwort “Frühschoppen” poste, dann heißt das natürlich nicht, dass ich jeden Morgen zum Frühstück erst mal ein Weizen aufmache.   Und deshalb gibt es heute ein Weizen, das sich […]

Nikl Bräu/Pretzfeld: Weiße Eule (Nr. 1801)

Ein Weizen! Ein Weizen! Ein Königreich für ein Weizen! Jetzt hatte ich doch fast vergessen, rechtzeitig ein Weizen zu testen, damit ich eines für den heutigen Sonntag hätte. Was wäre denn der Sonntag ohne das Frühschoppen-Weizen??? Aber mal ganz ehrlich, hier in Franken mag der Biernotstand noch so groß sein, man muss trotzdem nicht irgendwas […]

Martinsbräu/Marktheidenfeld: Weizen Hefe Hell (...

Zum Wochenende gibt’s die obligatorischen Weizen. Zum heutigen Samstag das helle Hefeweizen der Martinsbräu aus Marktheidenfeld. Das ist ein fast schon ein wenig sehr malzwürzig für ein Weizen. Zur deutlichen Hefenote und dem bananenfruchtigen Aroma mischen sich hier fast schon brotige Noten. das findet man bei hellen Weizen nicht so oft, finde ich. Ganz brauchbar […]

Bürgerliches Brauhaus/Wiesen: Räuber Weisse dun...

Ich hatte ja neulich ein Raubritter-Bier. Sowas klingt natürlich immer ganz spannend, lässt sich aber hirstorisch selten belegen. Dasselbe gilt für so manch anderes Bier mit wohlklingendem Namen. Selten steckt eine historisch nachvollziehbare Tatsache dahinter. Anders bei der Räuber Weissen aus dem Bürgerlichen Brauhaus in Wiesen im Spessart. Da hausten dereinst tatsächlich Räuber, also im […]

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.