Der Führer durch die fränkische Bierwelt

Keiler/Lohr (Würzburger Hofbräu): Keiler Weisse...

Gestern hatte ich bei der Eber-Weisse aus Ebermannstadt ja schon auf die Keiler-Weisse hingewiesen. Die vormalige Brauerei Stumpf in Lohr am Main gehört ja mittlerweile zur Würzburger Hofbräu und darüber wiederum zur Kulmbacher-Gruppe (Kulmbacher, Würzburger HB, Scherdel u.a.), die selbst hinwieder Teil der Schörghuber-Gruppe und damit der Brau Holding International (BHI) ist – und damit […]

Sonnenbräu/Ebermannstadt: Eber-Weisse (Nr. 177)...

Seit einiger Zeit findet sich in immer mehr Getränkemärkten in meiner Region die Keiler-Weisse aus Lohr am Main. Seitdem die Lohrer Brauerei von der Würzburger Hofbräu aufgekauft wurde und damit zur Kulmbacher-Gruppe gehört, ist das kein Wunder. Wo es Kulmbacher gibt, gibt es auch das Weißbier mit dem Schwein. Mit dem Wildschwein, um genau zu […]

Brauerei Fässla/Bamberg: Weizla Hell (Nr. 164) ...

So ein Tag, so wunderschön wie heute … Ja, ich weiß, es regnet. Und außerdem dürfte der eine oder andere noch einen anständigen Schädel drauf haben, aber was soll’s, FREAKCITY ist wieder Meister! Sowa muss einfach gefeiert werden – egal, ob man nun Basketball-Fan ist oder nicht. Dabei ist Bamberg ja nicht nur beim Ballsport […]

Brauhaus Schweinfurt/Schweinfurt: SchwarzWeisse...

Und es begab sich zum Pfingstfest, dass die Jünger beisammen saßen und der Heilige Geist kam űber sie … So oder so ähnlich wird’s schon gewesen sein damals. Wenn heute am Pfingstsonntag Leute morgens zusammensitzen, dann wohl, weil sie Frühschoppen machen. In Schweinfurt und Umgebung kann man dafür das dunkle Weizen aus dem Bauhaus Schweinfurt […]

Brauerei Günther/Burgkunstadt: Weißbier (Nr. 13...

Heute mal wieder ein Bier aus der Rubrik: “Das hätte ich normalerweise nicht gekauft.” Wobei das für ein Bier nicht unbedingt ein Makel sein muss. Meist heißt es nur, dass ich bei bestimmten Biersorten eben schon meine Präferenz habe. Beim Rauchbier zum Beispiel. Oder beim Weizen. Allerdings kann man es sich halt nicht immer aussuchen, […]

Privatbrauerei Zehendner/Mönchsambach: Hefe-Wei...

Das sonntägliche Weizen ist mir ja schon zur lieben Gewohnheit geworden. Also nicht, dass ihr jetzt annehmt, immer als Frühschoppen. Jeden Sonntag zum Frühschoppen geht ja heutzutage kaum mehr jemand. Sowas gibt’s höchstens noch in kleinen Orten, ganz kleinen … Mönchsambach ist so einer mit gerade mal 99 Einwohnern, wie Wikipedia weiß. Ob’s tatsächlich noch […]

Tucher Bräu/Fürth: Hefeweizen Alkoholfrei (Nr. ...

Ich habe einen Fehler gemacht, ich geb’s gleich zu. In meiner Planung für die kommenden “Bierchen” dachte ich eigentlich den Karfreitag wie den Karsamstag mit Alkoholfreien zu verbringen. Und deshalb habe ich verzweifelt nach weiteren Alkoholfreien aus fränkischen Landen gesucht. Die gibt es zwar hier und da, aber naja, rankommen muss man halt auch noch. […]

Mahr’s Bräu/Bamberg: Festtags Weisse (Nr. 91)

Mahr’s Bräu/Bamberg: Festtags Weisse (Nr. 91)

Und schon wieder eine Woche rum. Also mal wieder ein Sonntag – ein Sonntag mit Brunch, mit Geburtstagsbrunch. Zum Brunch passt ein Weizen, zum Sonntag auch. Das ist ja fast schon sowas wie eine Tradition geworden – genauso wie das montägliche Alkoholfreie.  Und zum Wiegenfeste für die Wiegenfestegäste nur das Wiegenfestegästebeste! Also schauen wir uns […]

Brauerei Neder/Forchheim: Anna Weisse (Nr. 84)

Dass Forchheims Bierkultur erwähnenswert ist, haben wir ja schon ab und an erwähnt. Kein Wunder also, dass der gestern erwähnte Artikel in Spiegel-Online & Co. auch Forchheim erwähnt, namentlich die Brauerei Hebendanz udn die Brauerei Neder. Nachdem wir vom Hebendanz das Weißbier schon hatten – ebenso wie das Bier vom Greif und vom Eichhorn – […]

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.