Der Führer durch die fränkische Bierwelt

Einträge mit dem Schlagwort Bier&Brauchtum

Brauerei Pfister/Weigelshofen: Josefi Bock (Nr....

Das mit der Bock-Laune ist ja so eine Sache. Abgesehen von der kurzen Sommerpause zwischen Juli und September könnnte man, wenn man nur wollte, das Dreiviertel Jahr über von Bock zu Bock springen. Die Herbst-, Winter- und Weihnachtsböcke sind sowieso gesetzt. Im Januar kommen die Dreikönigsböcke, bevor im Februar schwere Fastenböcke locken. Im März ist […]

Brauerei Greifenklau/Bamberg: Dreikönigs-Bock 2...

Zu meinen persönlichen lieben Traditionen gehört jedes Jahr das Stärkantrinken oben auf dem Greifenklau in Bamberg. Das ist, den Nichtfranken sei das kurz erklärt, der Brauch, am oder um den Dreikönigstag in die Brauerei/Gastwirtschaft seiner Wahl zu gehen, um sich Kraft und Gesundheit fürs kommende Jahr anzutrinken. Am besten trinkt man dafür ein Bier pro […]

Brauerei Penning-Zeissler/Hetzelsdorf: Märzen (...

Das heutige Bier des Tages wird so eine kurze Presse-Nachlese zum Tag des Bieres am letzten Wochenende. Passend zu dem Tag haut ja jeder Pressemitteilungen zum Thema Bier raus, die dann durch alle möglichen Medien geistern. Wie zum Beispiel diese: “Die Deutschen kaufen weniger Bier, werden dafü aber beim Bier immer wählerischer!” So oder so […]

Brauerei Greifenklau/Bamberg: Dreikönigs-Bock 2...

In den letzten Jahren – was man dank des Serverabsturzes bei meinem Web-Hoster 1blu jetzt leider nicht nachlesen kann – war ich zum Stärkantrinken immer im Greifenklau in Bamberg. Das hat mehrere gute Gründe – in diesem Jahr sogar 9 Stück und die heißen: Denn wie in den letzten Jahren auch, hat der Braumeister Sigmund […]

Pax Bräu/Oberelsbach: Basalt Bock (Nr. 1876)

Fürs heutige Bier des Tages, den Pax Bräu Basalt Bock, muss ich ein wenig in der Zeit zurückgehen. Sogar weiter als in den September des letzten Jahres, als der Basalt Bock Bier des Monats im Pax Bräu Bierkalender war. Vielleicht müsste man für den Bock sogar bis in die Steinzeit zurückgehen. Ich weiß nicht, ob […]

Martinsbräu/Marktheidenfeld: Doppelbock (Nr. 18...

Meine dieswinterliche Bockbierbetrachtung hatte ich an Martini mit dem Weizenbock der Martinsbräu aus Marktheidenfeld begonnen. (Die Kolumne lässt sich im Moment ja leider nicht nachlesen, da ich meine Blog noch nicht wieder ans Laufen bekommen habe). Der Weizenbock ist aber nicht der einzige Bock aus dem Hause Martinsbräu. Da gibt es nämlich auch noch einen […]

Brauerei Först/Drügendorf: Lucia-Maria-Bock (Nr...

Es gibt ja sehr, sehr wenige Sonntage, an denen ich mit tatsächlich einen sonntäglichen Frühschoppen gönne. Heute ist so ein Tag für einen Frühschoppen. Ich war (heute mal sehr) früh in der Kirche, bin durch die Predigt über die heilige Lucia inspiriert worden (Danke, Herr Pfarrer) und gönne mir heute mal einen “besinnlichen Tag” … […]

Martinsbräu/Marktheidenfeld: Pilsner (Nr. 1447)

Ich habe ja schon häufiger geschrieben, dass ich ein recht traditioneller Mensch bin, oder? Wenn heute zum Beispiel der 11.11. ist, dann denke ich – nein, nicht an den Karneval, auch wenn wir Franken eher so die “Narren” im Vergleich zum Rest Bayerns sind – an St. Martin. Das ist bei mir als katholischem Franken […]

Würzburger Hofbräu (Kulmbacher)/Würzburg: Juliu...

Heute geht es mal um “Zauberei“. Denn ein gutes Bier zu brauen mag heute in vielen – vor allem großen Bierbrauereien – “fast wie von selbst” gehen. Da werden Brauer zu Maschinenführern, die aus Schaltwarten heraus einen vollständig automatisierten Produktionsprozess “beobachten”. Aber früher war das Brauen nicht nur ein Handwerk, es war immer auch ein […]

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.