Der Führer durch die fränkische Bierwelt

Einträge mit dem Schlagwort Kultbier

Kulmbacher/Kulmbach: EKU 28 (Nr. 1837)

Ich bin – das hatte ich ja schon ein paar mal erwähnt – in der Bierstadt Kulmbach geboren. Damals sah die Kulmbacher Bierlandschaft noch anders aus als heute. Und auch, wenn ich heute mit nicht allem einverstanden bin, was in Kulmbach so biertechnisch läuft, habe ich doch noch eine besondere Beziehung zu Kulmbacher Bieren. Und […]

Brauerei Büttner/Untergreuth: Helles Vollbier (...

Eigentlich … Also eigentlich wollte ich als Bier Nummer 400 im nebenstehenden Register – sozusagen zur Feier des Tages – ein prämiertes Dunkles vorstellen. Wobei ich eigentlich auch angesichts des plötzlich schneeweißen Bambergs noch ein Winterbier in petto hätte. Aber so ein “eigentlich” braucht immer auch ein “aber”, ohne geht das nicht. Und wenn ich […]

Brauerei Neder/Forchheim: Schwarze Anna (Nr. 32...

Ich gebe das mit den dunklen Bieren nicht auf. Und wenn das Wetter nicht mitmachen will, muss ich mich eben anpassen. Dann schreib ich mein Bier des Tages halt zu nachtschlafender Zeit, wenn’s draußen halbwegs winterlich ist. Nein, Spaß beiseite. In letzter Zeit habe ich tatsächlich zu Hause vermehrt dunkle Biere getestet und dabei das […]

Brauerei Greifenklau/Bamberg: Bockbier (Nr. 318...

Wenn man sich mit Bier und seiner Sensorik beschäftigt, kommt man ziemlich schnell zu einem sehr, sehr ausschweifenden Vokabular. Da will der geruch ausdifferenziert beschrieben sein, der Geschmack in allen seinen Facetten beleuchtet und vom Antrunk bis zum Abgang einzeln betrachtet werden. Außerdem ist das Mundgefühl zu berücksichtigen. Die Farbe wird nach einer Farbwerttabelle begutachtet […]

Brauerei Krug/Breitenlesau: Lager (Nr. 210)

Als ich das gestrige Bier des Tages schrieb, hatte ich mich ziemlich erschrocken. Zwar hatte ich schon gewusst, dass der Absatz vom Klosterbräu in Bamberg über die Jahre zurück ging, aber von 5000hl auf nur noch 1000hl/Jahr – das ist schon heftig. Und mit dem allgemeinen Rückgang des Bierkonsums lässt sich das alleine nicht erklären. […]

Mahr’s Bräu/Bamberg: A U Kellerbier (Nr. ...

Auf dem Online-Portal der Nürnberger Nachrichten/Nürnberger Zeitung bin ich gestern auf einen interessanten Artikel mit dem Titel “Riesendurst auf fränkisches Landbier” gestoßen. Tenor des Ganzen: “Darf‘s ein Huppendorfer sein? Oder vielleicht ein Rittmayer aus Hallerndorf? Wir haben natürlich auch Breitenlesauer Krug im Sortiment, das gibt’s fast überall. Der Renner ist das Hetzelsdorfer vom Penning, das […]

Brauerei Zehendner/Mönchsambach: Export (Nr. 16...

Brauerei Zehendner/Mönchsambach: Export (Nr. 167)

Es gibt Brauereien, bei denen kann man hinlangen wo man will, es kommt nix Brauchbares ins Krügla. Und auf der anderen Seite gibt es auch Brauereien, bei denen kann man bedenkenlos das ganze Sortiment empfehlen. Die Brauerei Zehendner aus Mönchsambach gehört zu letzterer Gruppe: Weißbier, Lager und Export gibt es – neben einem Mai- und… […]

Brauerei Schroll/Nankendorf: Landbier Original ...

Heute mal wieder etwas aus der Kategorie “Fränkische Lieblingsbiere”. Wenn man sich mit “Bierfranken” unterhält, fallen immer wieder die gleichen Brauereinamen. Und nicht selten gehört dazu die Brauerei zum weißen Lamm in Nankendorf, also das Bier vom Scholl. Auf dem Etikett wird betont, das Bier stamme aus einer privaten Kleinbrauerei. Die 2000hl/Jahr sind tatsächlich noch […]

Brauerei Kesselring/Marktsteft: Steinie² (Nr. 7...

Trendbier – Nein, Danke! Nicht mit mir! Obwohl … nach einer traditionell geprägten Woche muss man am Samstag Abend mal auf die Piste. Nach all den traditionellen altfränkischen Bieren muss mal was modernes her: Das “Steinie²”. Benannt ist das Trendbier mit der eigenen Homepage und gebraut von der Brauerei Kesselring aus Marktsteft nach Albert Einstein. […]

Bier-Scout goes Print

Dieser Inhalt wird gerade auf DSGVO-Kompatibilität geändert.

Was war wann?

April 2021
M D M D F S S
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930  

Neueste Kommentare