Der Führer durch die fränkische Bierwelt

Einträge mit dem Schlagwort Reinheitsgebot

Brauerei Knoblach/Schammelsdorf: Rauchbier (Nr....

Ok., ich muss wirklich wieder mehr Biertests posten, ich hänge der Zeit gerade zu sehr nach. Denn das heutige Bier des Tages habe ich schon vor genau einem Monat getrunken – und komme doch erst jetzt dazu, darüber zu schreiben. Ok., dass ich mit der 500-Jahre-Jubelromantik in diesem Jahr so ein paar Probleme habe, ist […]

Brauerei Dinkel/Stublang: Roggenbier (Nr. 1891)

Ich bin ja, wenn man so will, ein „man on a mission“. Ich trete ja vehement dafür ein, in Sachen Bier nicht alles so bierernst zu nehmen, wie das vor allem im Jubeljahr 2016 – Ich sage nur 500 Jahre Reinheitsgebot! – der Fall ist. Denn mit dem Reinheitsgebot ist es ja leider so eine […]

Erdinger Weißbier nicht getreu dem Reinheitsgeb...

Droht Weißbierbrauern eine Abmahnwelle? Da haben wir gerade erst den “Skandal” um das Pflanzengift Glyphosat im Bier halbwegs heruntergespült, schon droht die nächste Hiobsbotschaft in Sachen Reinheitsgebot. Und im Gegensatz zum Glyphosat-Skandal dürfte die so manchem bayerischen Bierliebhaber das Weißbier im Glas sauer werden lassen. Ausgerechnet der Bayern liebste Biersorte, das Weißbier, soll sich im […]

500 Jahre bayerisches Reinheitsgebot! (K)ein Gr...

500 Jahre Reinheitsgebot! Alle Welt feiert, aber mir ist nicht nach Party zumute … Wir haben das jahr 2016 und das ganze Land ist in Feierstimmung. das ganze Land? Ich weiß ja nicht, denn je mehr um mich herum das Reinheitsgebot “abgefeiert wird”, desto weniger mag ich mich über “das älteste Lebensmittelrecht der Welt” freuen. […]

Hopfenhäusla/Münchberg: Dunkles (Nr. 1884)

In der letzten Zeit war ich wieder mal ein wenig “craftbier-lastig” in diesem Blog. Das ist ja die Gefahr, wenn man nicht mehr täglich schreibt: Man sucht die Biere, über die man schreiben möchte, anders aus. Eben, weil man darüber schreiben möchte und nicht mehr schreiben muss. Mit dem Hopfenhäusla Dunklem gibt es heute aber […]

Brauerei Hetzel/Frauendorf: Rauchbier (Nr. 1802...

Dass Craftbiere kompliziert sind, ist verständlich. Da werden Hopfensorten diskutiert, Zeitpunkt und Menge der Hopfengaben summiert, Bittereinheiten verglichen … und wer weiß, was nicht noch alles. Craftbiere sind manchmal wirklich kompliziert. Wie einfach ist dagegen die Welt der fränkischen Landbiere. Das trinkt man, es schmeckt und gut ist es. So wie beim Rauchbier der Brauerei […]

Braumanufaktur Weyermann®: Australian Native Wa...

Ein “Problem”, auf das ich bei meiner Reise durch die fränkische Bierkultur immer wieder stoße, ist die Frage, was ein Bier überhaupt zu einem fränkischen Bier macht. Nehmen wir das gestrige Meinel Hefeweizen: Gebraut wird das ja nicht in Franken, aber für eine fränkische Brauerei und es wird auch von dieser verkauft. Ist das jetzt […]

Brauerei Faust/Miltenberg: Johann Adalbert Hoch...

Ich habe noch gar nichts über Pfingsten geschrieben, oder? Wie auch, laufe ich doch grade von einem “Termin” zum nächsten “Event”, von einer Aufgabe zur nächsten – zumindest kommt es mir so vor. Heute zum Beispiel geht’s auf eine Taufe. Was mich dazu bringt, dass es ja viel gibt, aber keine Taufbiere. Ich meine, Hochzeitsbiere […]

Pyraser/Pyras: Kellerbier naturtrüb (Nr. 126)

Pyraser/Pyras: Kellerbier naturtrüb (Nr. 126)

Heute gibt es aus gegebenem Anlass den zweiten Teil der “interessanten” Bierzutaten. Nachdem gestern schon der “billigere” Hopfenextrakt im Bier dran war geht es heute um das Malz. Aber erstmal zum Auslöser des Ganzen. Da halte ich also eine Flasche Kellerbier in Händen. Das ist an sich etwas Feines. Und weil es einen interessiert, lese […]

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.