Der Führer durch die fränkische Bierwelt

Brauerei Mager/Pottenstein: Dunkel (Nr. 223)

In mitten der Fränkischen Schweiz liegt das malerische Pottenstein, ein Ort, wie für Touristen gemacht. Und damit sich der Tourist auch recht wohl in Franken fühlt,. muss der Ort eine, noch besser zwei, Brauereien haben. Hat er auch. Eine davon ist die Brauerei Mager. In deren Sortiment gibt es ganz klassisch ein Pils, ein Helles, […]

Martinsbräu/Marktheidenfeld: Landbier Dunkel (N...

In letzter Zeit gab es ja einige Dunkle beim Bier des Tages. Die sind zwar nicht unbedingt ausgesprochene Sommerbiere, aber zwischen all den Kellern, Pils und Hellen sind sie mal eine Abwechslung. Im Unterfränkischen, genauer in Marktheidenfeld, habe ich ein Dunkles kennenlernen dürfen, das sich in meine Top 10, wenn nicht sogar meine Top 5 […]

Held Bräu/Oberailsfeld: Altfränkisches Bauernbi...

Bleiben wir gleich mal im Entferntesten in dieser Gegend. Keine 10 km südöstlich von Breitenlesau liegt Oberailsfeld im Ahrontal. Bier-Liebhabern muss ich jetzt eigentlich nur noch eines sagen: nämlich ob Hell oder Dunkel. Das phänomenale Held Hell war ja schon Bier des Tages am 15. Januar. Das Dunkle vom Held wurde mir zwar von vielen […]

Brauerei Krug/Breitenlesau: Lager (Nr. 210)

Als ich das gestrige Bier des Tages schrieb, hatte ich mich ziemlich erschrocken. Zwar hatte ich schon gewusst, dass der Absatz vom Klosterbräu in Bamberg über die Jahre zurück ging, aber von 5000hl auf nur noch 1000hl/Jahr – das ist schon heftig. Und mit dem allgemeinen Rückgang des Bierkonsums lässt sich das alleine nicht erklären. […]

Klosterbräu/Bamberg: Kloster Schwärzla (Nr. 209...

Bei Bier denken die meisten Menschen in dieser Republik – wie auch auf der ganzen Welt – an etwas Helles, meist ein Pils. Dabei ist der Siegeszug des hellen Bieres eine relativ junge Angelegenheit. Die Farbe des Bieres bestimmt das eingesetzte Malz. Und dessen Farbe entsteht beim Darren. Damit aus Gerste, Weizen oder Roggen überhaupt […]

Spessart Brauerei Specht/Kreuzwertheim: Räubers...

Das Obaladara vom Ott gestern, das war ja schon eher sowas Uriges. Aber das passt auch zum Bier und zur Brauerei, denn die Fränkische Schweiz, das Leinleitertal, das ist schon was wildromantisches. Aber an solchen wildromantischen Gegenden herrscht in Deutschland ja eh kein Mangel, die gibt es überall. Der Spessart zum Beispiel war ja lange […]

Brauerei Ott/Oberleinleiter: Oberladara (Nr. 20...

Ich mache mir ja so manchmal meine Gedanken, warum das eine bier jetzt populärer ist als das andere oder als kultiger gilt oder einfach gerade nur mehr angesagt ist. Natürlich spielt da der Geschmack eine nicht unwesentliche Rolle. Allerdings ist er nicht alleine dafür verantwortlich. Ein cooler Name hilft da auch – wobei “cool” in […]

Elch Bräu/Thuisbrunn: Dunkel (Nr. 194)

Als Tier muss man für allerlei herhalten. Da wird man schnell zum Kosenamen für den Allerliebsten (Schnecke, Bär, Mäuschen, Hasi, …) oder zur “blöden Kuh”, zum “Hornochsen” usw., wenn’s mit der Liebe nicht mehr so klappt. Einer Brauerei den Namen zu geben oder auf ihrem Etikett für den Gerstensaft zu werben, ist da für so […]

Brauerei Schleicher/Kaltenbrunn: Itzgrunder Lan...

Wenn sich dieses Jahr im Dezember dem Ende zuneigt und kurz nach Weihnachten – wenn nicht schon davor – in jedem Sender die Jahresrückblicke laufen, wird es wohl ein beherrschendes Thema geben: die Energiewende. Raus aus de Atomstrom und rein in die Erneuerbaren. Nur welche? das ist in diesem Land die Frage. Wind wäre ja […]

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.