Der Führer durch die fränkische Bierwelt

Schwarzes Kreuz/Eggolsheim: Vollbier (Nr. 310)

“Herbst! Du denkst, du sterbst!” – ich weiß ja nicht mehr, wer das irgendwann mal so schön gereimt hat, aber grad würde ich sagen: es passt. Tiefgraue Novembertage zwischen Allerheiligen, Allerseelen, Volkstrauertag und Totensonntag. Da kann man schon ein wenig depri werden. Und das passende Bier zu all der morbiden Stimmung wäre vielleicht das Vollbier […]

Schübel-Bräu/Stadtsteinach: Florian Trunk (Nr. ...

Was für ein Bier ist das passende Bier für Allerheiligen? Gibt es da überhaupt eines, schließlich ist heute ja einer der “stillen Tage”, an dem allen Heiligen generell gedacht wird. Zumindest theoretisch, praktisch wird an Allerheiligen oft der folgende Allerseelentag gleich mit abgehandelt, an dem der Toten gedacht wird. Aber “tote” Brauereien hatten wir in […]

Brauerei Hufeisen/Pottenstein: Pottensteiner Bi...

Ein Bier aus der Fränkischen Schweiz, das mir auch noch bisher gefehlt hat, war das Bier der Brauerei Hufeisen aus Pottenstein. Das Dunkle von der ortsansässigen Konkurrenz, der Brauerei Mager, hatte ich ja schon längst. Um nicht parteisch zu sein, muss also das Hufeisen Dunkel auch mal ran. Der größte Unterschied zum Mager Dunkel liegt […]

Brauerei Reblitz/Nedensdorf: Dunkles Landbier (...

Mit dem Bier ist es ja wie mit der Politik, dem Fußball oder der Wirtschaft. Jeder hat dazu eine Meinung und die meisten nicht nur eine, sondern auch eine ganz besonders gefestigte und unverrückbare. Da scheint Deutschland aus 82 Millionen Experten zu bestehen, die alle für sich alleine Recht haben und alle anderen eben nicht. […]

Brauerei Hofmühl/Eichstätt: Original Rother Kel...

Das heutige Bier des Tages hat einige geistige Väter und Mütter. Schon ziemlich am Anfang des Jahres fragte mich eine liebe Freundein, z. B., ob es denn nur fränkische Biere sein müssten. Es gäbe im Allgäu doch so gute Weizenbiere. Man könnte doch vielleicht mal “Exkursionen” machen. Viel später hat mich ein “Bier-Kollege” (ich benutze […]

Brauerei Kundmüller/Weiher: Urstöffla (Nr. 249)

Als ich hier vor ein paar Wochen das Weiherer Lager vorgestellt habe, habe ich auch erfaren, dass es von der (nicht mehr so kleinen) Brauerei Kundmüller aus (dem immernoch so kleinen) Weiher auch Biere gebe, die Bio-zertifiziert seien. Jetzt war ich am Anfang dieses Projekts ja ein Skeptiker, was Bio-Biere angeht – weil ich den […]

Brauerei Günther/Burgkunstadt: Schwarzbier (Nr....

Viele Leute mögen kein dunkles Bier wegen der ziemlich starken Malzaromen, die das geröstete Malz mit sich bringt. Die meisten Dunklen sind auch recht ähnlich im Geschmack und unterscheiden sich vor allem nur in der Ausprägung dieser Röstaromen. Und so hatte ich mich mal en einem Abend hingesetzt und ein paar Dunkle durchgetestet. Die meisten […]

Schlossbrauerei Reckendorf/Reckendorf: Dunkelbi...

Mal wieder was Dunkles zwischendurch. Diesmal von der Reckendorfer Schlossbrauerei. Die wirbt derzeit mit dem markigen Spruch „Lass dir Recken schmecken“ und setzt damit so insgesamt 25.000hl/Jahr ab. Damit ist sie im oberen Mittelfeld fränkischer Brauereien. Das Dunkelbier ist farblich schön dunkelbraun, vom Geruch her malzmaischig und grünhopfig- Ich weiß, das sagt jetzt nicht jedem […]

Brauerei Mager/Pottenstein: Dunkel (Nr. 223)

In mitten der Fränkischen Schweiz liegt das malerische Pottenstein, ein Ort, wie für Touristen gemacht. Und damit sich der Tourist auch recht wohl in Franken fühlt,. muss der Ort eine, noch besser zwei, Brauereien haben. Hat er auch. Eine davon ist die Brauerei Mager. In deren Sortiment gibt es ganz klassisch ein Pils, ein Helles, […]

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.