Der Führer durch die fränkische Bierwelt

Brauerei Düll/Krautheim: Weihnachtsbier (Nr. 18...

Dass ich ein Wortklauber bin, habe ich schon mal gesagt, oder? Und ein “Klugscheißer”. Das ist manchmal nervig, ich weiß, aber leider kann ich nicht anders. Wenn es zum Beispiel Weihnachten wird (oder ist), dann muss ich alle Welt über die Unterschiede zwischen Nikolaus (dem Bischof im Ornat mit Mitra und Bischofsstab) und  dem Weihnachtsmann […]

Göikel Bräu/Halsbach: Festbier (Nr. 1863) &...

Welches Bier empfiehlt man zum ersten Weihnachtsfeiertag? Das ist schwer zu sagen, denn es gibt eigentlich kein klassisches Gericht für diesen Tag. Karpfen ist beliebt, Wild auch. Und dann geht natürlich immer ein würziger fränischer Sauerbraten mit Wacholderbeeren, Piment, Nelken und Zimt … Gibt es für all diese Speisen ein “Allround-Bier”? Schwierig zu sagen, aber […]

Brauerei Hetzel/Frauendorf: Festbier (Nr. 1861)...

Fröhliche Weihnachten! Jetztist er also da, der Heilige Abend. Also noch nicht ganz, ein paar Stunden müssen noch mit Arbeit, Putzen, Baumschmücken und, und, und … rumgebracht werden. Aber dann wird’s festlich! Und dafür braucht es natürlich auch ein besonders festliches Bier, oder? Welches besondere Bier werde ich euch also heute am 24. Dezember unter […]

Brauerei Roth/Schweinfurt: Festbier (Nr. 1859)

So langsam wird es Zeit den Baum zu besorgen und auch zu schmücken. Ich weiß, echte Traditionalisten machen das nicht vor dem 23. Dezember, aber wenn man schon so viel Schmuck usw. investiert, soll man auch was davon haben, sag ich mir immer. Mein Baum steht schon. Und jedes Jahr ist die Frage: Was kommt […]

Bürgerliches Brauhaus/Wiesen: Räuber Bock (Nr. ...

Heute geht’s mal wieder tief nach Unterfranken in den Spessart. Im Spessart, das weiß man ja, gibt es neben Wald und Spechten höchstens noch Räuber. Kein Wunder also, wenn das eine oder andere Bier aus dem Spessart auf einen “Räuber-Namen” hört. Das eine oder andere Helle, Dunkle oder Weizen gibt sich räuberisch. Beim Bürgerlichen Brauhaus […]

Pax Bräu/Oberelsbach: Vanilla Hazelnut Porter (...

Es gibt Sachen, die sind sozusagen allgemeiner Konsens. Sowas wie allgemeingültige Weisheiten, die man nicht infrage stellt. Dass man generell (den seltenen Fall eines Frühschoppens mal ausgenommen) kein Bier zum Frühstück trinkt zum Beispiel. Weil bier eben nicht zum Nutella-Brot passt. Und zu Kaffee und Kuchen auch nicht – also mehr zum Kuchen, weil Bier […]

Institut Romeis/Oberthulba: Porter (Nr. 1833)

Ist euch was aufgefallen? Das wird schon wieder sowas wie eine Craftbier-Woche. Hatte ich so eigentlich gar nicht geplant, aber warum nicht? Sonntag ein Weizen mit Eichenholzweizenrauchmalz, Montag ein Bier mit Kaffee-Aromatik, Dienstag ein hopfengestopftes Imperial Lager, gestern ein Saison … Alles neue Bierstile. Zumindest neu für Franken (oder für Deutschland), denn eigentlich ist ein […]

Göikel Bräu/Halsbach: Halsbacher Kellerbier (Nr...

Im Moment läuft ja das 4. Bamberger Biersymposium – und das hat Auswirkungen auf meine Bierauswahl. Dass es zum Beispiel gestern ein Bier vom Institut Romeis gab, lag unter anderem daran, dass es gestern zwei Vorträge von Marcus Jentsch, seines Zeichens Dipl. Ing. am Institut Romeis, über die Bedeutung (und leider auch die Chemie) des […]

Institut Romeis/Oberthulba: Dunkles Märzen (Nr....

Mit dem IREKS Rosalie hatte ich ja letzte Woche schon ein Bier besprochen, das kaum einer kennen wird. Aber da es in Franken gebraut wird, ist es ein Fall für meinen Blog. Schließlich will ich ja die gesamte Bierlandschaft Frankens beschreiben. Beim Dunklen Märzen, das in der Versuchsbrauerei des Instituts Romeis in Oberthulba bei Bad […]

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.