Der Führer durch die fränkische Bierwelt

Adler Bräu/Stettfeld: Stettfelder Heller Bock (...

Da dachte ich gestern so schön, das Wetter würde so novemberlich bleiben und ich könnte mich ich wenig bei den dunklen, schweren Bockbieren austoben … Und jetzt knallt die Sonne schon wieder runter, dass man sich wünscht, die Bierkeller hätten auf. Haben sie aber nicht mehr. Und außerdem ist Bockbiersaison. Da muss man durch – […]

Brauerei Göller/Zeil a. Main: Rauchbier (Nr. 28...

In letzter Zeit war hier auf Bier des Tages ja immer wieder mal die bRauerei Göller aus Zeil am Main im Gespräch. Meist ging es aber eher darum, wer dort sein Bier brauen lässt oder mutmaßlich brauen lassen soll als darum, was dort unter eigenem Namen verkauft wird. Mit angegebenen 55.000 hl/Jahr ist die Brauerei […]

Brauerei Kesselring/Marktsteft: Schlemmerweissb...

Vor ein paar Tagen hatte ich es ja vom sogenannten Brauerei-Silvester, dass das neue Braujahr, in dem wieder untergärig gebraut werden konnte, einläutet. Das bedeutet nun aber nicht, dass ich ab jetzt keine obergärigen Biere – und damit vor allem Weizenbiere – mehr bespreche. Denn gerade bei so schönem Wetter wie heute sitzt so mancher […]

Rother Bräu/Hausen: Ur-Trunk (Nr. 250)

Dass das Urstöffla von der Brauerei Kundmüler aus Weiher in so dezentem Öo-Dress daherkommt, dass man’s erst merkt, wenn man die Flasche umdreht und genauer anschaut, gefällt mir ja. Es geht aber auch ganz anders. Der Öku-Urtrunk der Rother Bräu aus der Rhön wirbt da viel deutlicher mit seiner ökologischen Brauweise. Im Namen, auf dem […]

Martinsbräu/Marktheidenfeld: Landbier Dunkel (N...

In letzter Zeit gab es ja einige Dunkle beim Bier des Tages. Die sind zwar nicht unbedingt ausgesprochene Sommerbiere, aber zwischen all den Kellern, Pils und Hellen sind sie mal eine Abwechslung. Im Unterfränkischen, genauer in Marktheidenfeld, habe ich ein Dunkles kennenlernen dürfen, das sich in meine Top 10, wenn nicht sogar meine Top 5 […]

Spessart Brauerei Specht/Kreuzwertheim: Räubers...

Das Obaladara vom Ott gestern, das war ja schon eher sowas Uriges. Aber das passt auch zum Bier und zur Brauerei, denn die Fränkische Schweiz, das Leinleitertal, das ist schon was wildromantisches. Aber an solchen wildromantischen Gegenden herrscht in Deutschland ja eh kein Mangel, die gibt es überall. Der Spessart zum Beispiel war ja lange […]

Brauerei Faust/Miltenberg: Export Klassisch (Nr...

Wie schon mal am Rande berichtet, tobt gerade ein Bierkrieg in Aschaffenburg. Das gehört seit Napoleons unseligen Tagen, die den Franken die Freiheit gekostet haben, ins Rot-Weiße. Und auch wenn man mit Unterfranken mehr den Wein verbindet gibt es dort Bier – oder eben nicht mehr. Mitten in Aschäbersch steht die Traditionsgaststätte Schlappeseppel, kurz genannt […]

Karmeliter Bräu/Salz: Jubiläums Festbier (Nr. 1...

Ich bemühe mich ja. Ehrlich, ich bemühe mich ja redlich, zu jedem Bier ein ein kleines Textchen zu verfassen, ein kleines Anekdötchen – oder Wissenswertes zu Bier und Brauerei zusammenzutragen. (Auch wenn ich weiß, dass so manchem reichen würde: Dieses Bier gibt’s und mir schmeckt’s oder auch nicht.) Aber es gibt Brauereien, die es mir […]

Keiler/Lohr (Würzburger Hofbräu): Keiler Weisse...

Gestern hatte ich bei der Eber-Weisse aus Ebermannstadt ja schon auf die Keiler-Weisse hingewiesen. Die vormalige Brauerei Stumpf in Lohr am Main gehört ja mittlerweile zur Würzburger Hofbräu und darüber wiederum zur Kulmbacher-Gruppe (Kulmbacher, Würzburger HB, Scherdel u.a.), die selbst hinwieder Teil der Schörghuber-Gruppe und damit der Brau Holding International (BHI) ist – und damit […]

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.