Zum Hauptinhalt springen

Mahr’s Bräu/Bamberg: A U Kellerbier (Nr. 192)

Auf dem Online-Portal der Nürnberger Nachrichten/Nürnberger Zeitung bin ich gestern auf einen interessanten Artikel mit dem Titel “Riesendurst auf fränkisches Landbier” gestoßen. Tenor des Ganzen: “Darf‘s ein Huppendorfer sein? Oder vielleicht ein Rittmayer aus Hallerndorf? Wir haben natürlich auch Breitenlesauer Krug im Sortiment, das gibt’s fast überall. Der Renner ist das Hetzelsdorfer vom Penning, das […]

Ambäusianum/Bamberg: Dinkelbier (Nr. 183)

Kleine Mengen, Spezialsorten jenseits vom Einheits-Pils-Brei und ein Publikum, das handwerkliche Baukunst auch mit ein paar Cent mehr honoriert, das ist kurz zusammengefasst der momentane Heilsweg aus der Bierkrise. Dazu passt das neue Sommerbier des Ambräusianum in Bamberg perfekt: Es gibt das Dinkelbier nämlich nur in (sehr) begrenzter Menge. Einen Sud, wenn ich es richtig […]

Ambräusianum/Bamberg: Hell (Nr. 170)

Am Mittwoch hatte ich mich doch über die “Fränkische Hausbrauerei Goldene Gans” in Würzburg ausgelassen und zugegeben auch aufgeregt. Dabei ist das Konzept einer”Gasthausbrauerei” der Biertrend schlechthin. Während die Anzahl der großen Brauereien in Bayern recht stabil bleibt, nimmt die Zahl der Mittelstandsbetriebe mittlerer Größe eher ab. Dass bei sinkendem Bierkonsum die Zahl der Brauereien […]

Brauerei Spezial: Lager (Nr. 150)

Gestern war ich in Bamberg auf dem Lindenfest auf der Theuerstadt. Das ist so ein Stadtteil-Fest, sagen wir “eine Mini-Kerwa”. Schwer zu beschreiben eigentlich. Die ortsansässige Metzgerei legt dieses und jenes Fleischchen auf den Grill, Wein gibt’s auch – und natürlich auch Bier der Brauerei aus der Nachbarschaft. In Bamberg heißt das: Rauchbier! Und an […]