Der Führer durch die fränkische Bierwelt

Einträge mit dem Schlagwort Bamberg

Ambräusianum/Bamberg: Bockbier 2011 (Nr. 327)

O.K. Heute ist der erste Advent und ich bin auf einem Weihnachtsmarkt. Eigentlich die idealen Voraussetzungen für ein lustig-launiges Bier des Tages über Weihnachtsfestbiere. Aber mit mir nicht! Reden wir mal über Biertests und Neutralität. Denn wenn ich Menschen erkläre, was ich da mache, ernte ich meist die gleichen Reaktionen: „Ähm, o.K. Und was bekommst […]

Brauerei Greifenklau/Bamberg: Bockbier (Nr. 318...

Wenn man sich mit Bier und seiner Sensorik beschäftigt, kommt man ziemlich schnell zu einem sehr, sehr ausschweifenden Vokabular. Da will der geruch ausdifferenziert beschrieben sein, der Geschmack in allen seinen Facetten beleuchtet und vom Antrunk bis zum Abgang einzeln betrachtet werden. Außerdem ist das Mundgefühl zu berücksichtigen. Die Farbe wird nach einer Farbwerttabelle begutachtet […]

Brauerei Spezial/Bamberg: Bockbier (Nr. 312)

Als Bamberger gibt es ja Böcke, um die kommt man nicht herum. Die sind, wie die normalen Biere auch, ewige Konkurrenten, werden immer miteinander verglichen und wie immer im Leben gibt es nur ein dafür oder dagegen. Zu den größten “Duellen” in der Brauerei-Historie gehört das zwischen dem Spezi und dem Schlenkerla in Bamberg. Wobei […]

Mahr’s Bräu/Bamberg: Bock-Bier (Nr. 305)

Mahr’s Bräu/Bamberg: Bock-Bier (Nr. 305)

Eigentlich hatte ich ja nicht vor, “Bockbier-Los Wochos” zu machen, aber beim Streunen durch die Getränkemärkte, sind mir schon wieder so viele Böcke ins Netz – nein, besser vor die Flinte – gekommen, dass ich von nun an bis Weihnachten nichts anderes mehr vorzustellen bräuchte. Keine Angst, mache ich aber nicht. Ein paar Böcke wird’s […]

Heller Bräu/Trumm: Aecht Schlenkerla Urbock (Nr...

War Allerheiligen noch einer der “stillen Tage”, an denen es u.a. ein sogenanntes “Tanzverbot” in bestimmten Regionen/Bundesländern gibt, ist Allerseelen “nur noch” ein Gedenktag und es gibt kein Tanzverbot – mit Ausnahme des Saarlands. Aber das ist ja mehr für den Wein als für’s Bier bekannt. Wer sich also gestern zurückhalten musste, darf heute wieder […]

Keesmann Bräu/Bamberg: Keesmann Bock (Nr. 296)

Und weil wir grade so schön bei Bieren sind, die mich in letzter Zeit vom Hocker gehauen haben, mache ich da weiter Unter den bisher probierten – und hier noch nicht vorgestellten – Bockbieren stach für mich der helle Bock vom Keesmann in Bamberg heraus. Eigentlich wird dieser Bock unter den Bockbier-Freunden ein wenig belächelt. […]

Heller Bräu Trum/Bamberg: Aecht Schlenkerla Rau...

Egal wie man es dreht und wendet, man kann es einfach nicht ignorieren. Nicht, wenn man sich mit Rauchbier beschäftigt und erst recht nicht, wenn man aus Bamberg kommt. Muss ich mehr schreiben? Nein! Es geht um’s Schlenkerla. Google findet dazu über 260.000 Einträge. Zum Begriff Rauchbier sind es nur gut 100.000 mehr. Auf der […]

Brauerei Fässla/Bamberg: Gold Pils (Nr. 225)

Sommerzeit ist ja auch Pils-Zeit. So mancher Freund kommt in letzter Zeit immer wieder vorbei und fragt nach genau jenem Bier. Normalerweise trinke ich ja überhaupt kein Pils, selten. Nur hier oder da mal eines, wenn es nicht anders geht. Oder wenn es ein Pils ist, das nicht so bitter gehopft ist. Aber fränkische Pils-Biere […]

Brauerei Keesmann/Bamberg: Sternla (Nr. 221)

Die meisten Lagerbiere, die man so in die Hand bekommt, zeichnen sich dadurch aus, dass sie hell und eher milder Natur sind. Das muss aber nicht so sein, denn bis ins 19. Jahrhundert nannte man schlicht jedes untergärige Vollbier ein Lager. Das Keesmann Sternla ist dem Namen nach auch ein Lagerbier. Aber im Sortiment dieser […]