Der Führer durch die fränkische Bierwelt

Einträge von Norbert

Brauerei Haberstumpf/Trebgast: Weißer August (N...

img_2580

Neulich ist mir in einem Getränkemarkt eine Flasche Haberstumpf ins Auge gefallen – also bildlich gesprochen. Nicht, dass hier jemand einen schlimmen Unfall mutmaßt. Es handelte sich um das Weizen Weißer August genannt. Ich war (und bin es eigentlich immer noch) ziemlich sicher, dass ich das Weizen aus dem Hause Haberstumpf noch nicht hatte. Und […]

Stadtbrauerei Spalt/Spalt: Heller Hans (Nr. 202...

img_1987

Es gibt ja Ideen, die liegen quasi auf der Hand, und man wundert sich, warum sie nicht eher verwirklicht werden, bzw. wurden. Da wäre zum Beispiel der Helle Hans von der Stadtbrauerei Spalt – ein unfiltriertes helles Lagerbier, kaltgehopft mit besonderen Aromahopfen. Mal ganz ehrlich, die Craftbeer-Welle rollt ja jetzt schon ein paar Tage länger […]

Brauerei Kesselring/Marktsteft: Urfränkisches L...

dsc_1519

So, jetzt bin ich doch tatsächlich schon wieder mal anständig verwirrt. Und schuld ist diesmal die Brauerei Kesselring aus Marktsteft in Unterfranken. Das ist jetzt zwar eine Brauerei, bei deren Sortiment ich bisher eigentlich einen ganz brauchbaren Überblick hatte, deren Biere aber nicht unbedingt immer meinen Gaumen treffen, weshalb ich da jetzt nicht regelmäßig hinschaue. […]

Lang Bräu/Schönbrunn: Lager Brewers Gold (Nr. 2...

img_2162

Bier bekommt ja gerade eine neue Wertigkeit (“verpasst”, wird sich mancher vielleicht dazu denken). Das Produkt Bier kann etwas, hat viel mehr vorzuweisen, als man zunächst denkt. Weg, vom Proll- und Sauf-Image, hin zum Qualitätsprodukt. Den einen nervt’s, weil er einfach nur Bier trinken will, ohne über Hopfensorten und Lagerdauer parlieren will. Den anderen freut’s, […]

Brauerei Wiethaler/Neunhof: Red Resi (Nr. 2018)

img_1591

Bleiben wir mal beim Thema “Craftbeer als Möglichkeit”, zumindest im weiteren Sinne. Denn diesmal geht es nicht darum, einer angeschlagenen Brauerei wieder auf die Füße zu helfen. Denn die Brauerei Wiethaler steht mit ihrem klassischen Sortiment ganz gut da. Da besteht eigentlich kein Handlungsbedarf. Eigentlich. Allerdings bedeutet auf einem sensiblen Markt wie dem Biermarkt Stillstand […]

Boeheim/Pegnitz: Pils (Nr. 2017)

img_1985

Wenn ich ab und an mal Seminare oder Vorträge zum Thema Bier halte, dann geht es natürlich immer wieder auch um das Thema Craftbeer. Oft werde ich dann von “gestandenen Bierfranken” gefragt, ob man sowas überhaupt braucht – bzw darauf aufmerksam gemacht, dass man sowas in Franken eben nicht brauche. “Wir haben hier genügend gutes […]

Keesmann/Bamberg: Gold & Mahr’s Somm...

keesmannmahrs

Also wettertechnisch kann man sich (so man von den letzten stürmischen Kapriolen verschont geblieben ist) ja nicht beschweren. Es ist Sommer. Und wie! Was für mich bedeutet, dass ich mir mal zwei heimische Sommerbiere anschaue. Die beiden heutigen Kandidaten für das Bier des Tages kommen beide aus Bamberg, beide aus der Wunderburg und hören auf […]

Ravenkraft/Nürnberg: Zauberin & Wanderer (...

img_1804

Bleiben wir mal beim Thema “neue Bier in Nürnberg”. Da hatte ich vor einiger Zeit mal eine Anfrage von Ravenkraft bekommen, ob sie mir mal ein Probemuster ihres Sortiments schicken dürften. Warum nicht, habe ich mir gedacht, und kurz darauf kam ein Päckchen mit zwei mal sechs Flaschen Ravenkraft bei mir an. Die beiden Sorten, […]

Bierwerk/Nürnberg: Werkbier Märzen (Nr. 2012)

img_1725

A new day, a new beer! Und diesmal kommt das Bier des Tages von einer neuen Brauerei , dem Bierwerk, aus Mittelfranken, genauer gesagt aus Nürnberg (bzw. vor den Toren Nürnbergs). Im Landbierparadies (glaub ich, war’s) sind mir da zwei Flaschen in die Hände gefallen: ein Märzen und ein Doldi Citrus Pale Ale. Muss ich […]

Was war wann?

August 2017
M D M D F S S
« Jul    
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031  

Archive

Kategorien

Mehr Lust auf Bier & Buch aus Franken?