Der Führer durch die fränkische Bierwelt

Einträge mit dem Schlagwort Keesmann

Brauerei Keesmann/Bamberg: Josephi Bock Bourbon...

Ich bleibe mal weiter bei dem Thema mit dem Reinheitsgebot und der Notwendigkeit einer umfassenden Reform. man hört ja, wenn man sich mit dem Thema beschäftigt, immer wieder das Argument, dass man keine großen Geschmacksexperimente brauche, solange man die Vielfalt an Kombinationen aus Wasser, Malz, Hopfen und Hefe nicht ausgeschöpft habe. Schließlich lassen sich so […]

Brauerei Keesmann/Bamberg: Jubiläumsbier 300 Ja...

So, um dem Prinzip der Ausgeglichenheit jetzt mal “zu huldigen”, gibt es heute nach zwei evangelischen Luther-Bieren mal ein “echt katholisches Bier”: das Keesmann Jubiläumsbier 300 Jahre Maria Ward Schule. Eingebraut wurde das – nomen est omen – zum 300jährigen Bestehen der Maria-Ward-Schule in Bamberg, besser bekannt als “die englischen Fräulein”. Wer sich dafür interessiert, […]

Keesmann/Bamberg: Gold & Mahr’s Somm...

Also wettertechnisch kann man sich (so man von den letzten stürmischen Kapriolen verschont geblieben ist) ja nicht beschweren. Es ist Sommer. Und wie! Was für mich bedeutet, dass ich mir mal zwei heimische Sommerbiere anschaue. Die beiden heutigen Kandidaten für das Bier des Tages kommen beide aus Bamberg, beide aus der Wunderburg und hören auf […]

Brauerei Drei Kronen/Memmelsdorf: Fürst Winter ...

Teil zwei meines Weihnachtsspecials. Und da gibt es – wie Weihnachten üblich – wieder zwei Biere als Bier des Tages zur Auswahl. Sozusagen eines für jede Gelegenheit bezw. für jede Art von Festmahl. Das erste Bier kommt aus Memmelsdorf bei Bamberg aus der Brauerei Drei Kronen. Es hört auf den schönen Namen Füst Winter. Ich […]

Brauerei Keesmann/Bamberg: Festbier (Nr. 1899)

Auch wenn ich es jetzt nicht mehr täglich schaffe, ein Bier vorzustellen, gibt es Tage, an denen muss man einfach ein Bier des Tages beschreiben. Wie könnte ich am 23. April darauf verzichten. Und vor allem an dem 23. April 2016, an dem sich das Ur-Reinheitsgebot – das heutige Vorläufige Biergesetz bzw. dessen Durchführungsverordnung fußen […]

Keesmann Bräu/Bamberg: Keesmann Bock (Nr. 296)

Und weil wir grade so schön bei Bieren sind, die mich in letzter Zeit vom Hocker gehauen haben, mache ich da weiter Unter den bisher probierten – und hier noch nicht vorgestellten – Bockbieren stach für mich der helle Bock vom Keesmann in Bamberg heraus. Eigentlich wird dieser Bock unter den Bockbier-Freunden ein wenig belächelt. […]

Brauerei Keesmann/Bamberg: Sternla (Nr. 221)

Die meisten Lagerbiere, die man so in die Hand bekommt, zeichnen sich dadurch aus, dass sie hell und eher milder Natur sind. Das muss aber nicht so sein, denn bis ins 19. Jahrhundert nannte man schlicht jedes untergärige Vollbier ein Lager. Das Keesmann Sternla ist dem Namen nach auch ein Lagerbier. Aber im Sortiment dieser […]

Brauerei Fässla/Bamberg: Weizla Hell (Nr. 164) ...

So ein Tag, so wunderschön wie heute … Ja, ich weiß, es regnet. Und außerdem dürfte der eine oder andere noch einen anständigen Schädel drauf haben, aber was soll’s, FREAKCITY ist wieder Meister! Sowa muss einfach gefeiert werden – egal, ob man nun Basketball-Fan ist oder nicht. Dabei ist Bamberg ja nicht nur beim Ballsport […]

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.