Zum Hauptinhalt springen

Brauereiportrait Weib’s Brauhaus/Dinkelsbühl: Weiz

Franken ist reich an an pittoresken Städtchen – ach was, sogar überreich. Fachwerkromantik, reich geschmückte Kirchen und Klöster, hier und da ein Schloss oder eine Residenz und eine vollständige Stadtmauer – so könnte man den “Masterplan” des fränkischen Kleinods knapp umreißen. Und dann darf man natürlich die ortsansässige Brauerei nicht vergessen. Eines dieser Städtchen, die […]

Hochstiftliches Brauhaus in Bayern/Motten: Maria E...

Über das heutige Bier des Tages könnte man wieder mal viel philosophieren. Denn schaut man sich so eine Flasche Maria Ehrenberger Pilgerstoff Edelhell an, dann meint man fast unweigerlich ein uriges Klosterbier in Händen zu halten. Der Vergleich mit dem zu Recht vielgerühmten Bier der Klosterbrauerei vom Kreuzberg in der Rhön liegt nahe. Ich schätze […]

Brauerei Göller/Drosendorf: Lager (Nr. 1937)

Zugegeben, ich “nörgele” oft über die Einfallslosigkeit und den fehlenden Mut von Brauereien, vor allem wenn es größere Betriebe sind. Und die beiden honigfarbenen Kellerbiere gestern – das Tucher Aecht Nürnberger Kellerbier und das Würzburger Bürgerbräu Haustrunk –  gehören für mich durchaus auch zu solchen Bieren, denen das letzte Quäntchen “Esprit” fehlen. Nicht schlecht, aber […]

Kauzen Bräu/Ochsenfurt: Käuzle Urhell (Nr. 1825)

Es war vor so gut einem Jahr, da hatte ich beim 3. Bamberger Biersymposium einen Vortrag über die fränkische Bierlandschaft gehalten. Der Titel des Vortrags lautete: “Bierregion Franken – eine Region im Wandel?” Und eine Folie meiner Präsentation zeigte den Retro-Trend auf dem fränkischen Biermarkt. Einfach lässt sich dieser “Trend” so zusammenfassen: Man braucht eine […]