Der Führer durch die fränkische Bierwelt

Brauerei Först/Drügendorf: Lucia-Maria-Bock (Nr...

Es gibt ja sehr, sehr wenige Sonntage, an denen ich mit tatsächlich einen sonntäglichen Frühschoppen gönne. Heute ist so ein Tag für einen Frühschoppen. Ich war (heute mal sehr) früh in der Kirche, bin durch die Predigt über die heilige Lucia inspiriert worden (Danke, Herr Pfarrer) und gönne mir heute mal einen “besinnlichen Tag” … […]

Bürgerliches Brauhaus/Wiesen: Räuber Bock (Nr. ...

Heute geht’s mal wieder tief nach Unterfranken in den Spessart. Im Spessart, das weiß man ja, gibt es neben Wald und Spechten höchstens noch Räuber. Kein Wunder also, wenn das eine oder andere Bier aus dem Spessart auf einen “Räuber-Namen” hört. Das eine oder andere Helle, Dunkle oder Weizen gibt sich räuberisch. Beim Bürgerlichen Brauhaus […]

Kulmbacher/Kulmbach: EKU 28 (Nr. 1837)

Ich bin – das hatte ich ja schon ein paar mal erwähnt – in der Bierstadt Kulmbach geboren. Damals sah die Kulmbacher Bierlandschaft noch anders aus als heute. Und auch, wenn ich heute mit nicht allem einverstanden bin, was in Kulmbach so biertechnisch läuft, habe ich doch noch eine besondere Beziehung zu Kulmbacher Bieren. Und […]

Brauerei Göller/Drosendorf: Bockbier (Nr. 1836)

So, wer sich heute zum ersten Advent auf ein gemütliches Frühschoppenweizen freut, dem ich muss ich leider sagen, dass das ausfallen muss. Nicht, weil ich kein Weizen im Testpool hätte. Aber mit dem ersten Advent beginne ich wieder (wie schon die letzten Jahre auch) mein Bock- und Festbier “Special”. Soll heißen: Bis Weihnachten (und wahrscheinlich […]

Schlossbrauerei Schwarzbach/Schwarzbach: Bockbi...

Ich weiß ja nicht, warum, aber als ich das Bockbier der Schlossbrauerei Schwarzbach aufgemacht hatte, war ich irgendwie “verwundert”. Also, gut, ich weiß schon, warum ich “verwundert” war – das Bockbier im Glas hatte eine andere Farbe als ich erwartet hatte. Nicht, dass am schönen Bernsteinton etwas auszusetzen wäre. Der Bock sieht gut aus, keine […]

Brauerei Meinel/Hof: Absolvinator (Nr. 1631)

Man kommt beim Interpretieren von Texten wie von Bieren leicht auf ‘nen Weg, der irrt. Denn zu viel Gerstensaft, trübt manche Geisteskraft und manch Genie endet verwirrt! Verzeiht mir den kurzen Ausflug ins Lyrische. Aber dieser kleine Reim kam mir spontan in den Sinn, als ich mir vorgenommen hatte, über den Absolvinator der Brauerei Meinel […]

Privatbrauerei Michael/Weißenstadt: Cervecium O...

Privatbrauerei Michael/Weißenstadt: Cervecium Osterhäslabock (Nr. 1649)

Und, was hat euch der Osterhase so gebracht? Klar, jede Menge Schoko-und-wer-weiß-was-noch-Eier. Der Schokohase ist jedenfalls das Oster-Topp-Geschenk, zumindest, wenn man der Geschenkeliste auf nyimmo.de trauen darf. Was da aber fehlt, sind die selbst gemachten Geschenke. Die sind ja immer – das weiß man – mit Herzblut und vor allem viel Liebe gemacht. Ich komme […]

Staffelberg Bräu/Loffeld: Saphir Bock (Nr. 1595...

Staffelberg Bräu/Loffeld: Saphir Bock (Nr. 1595)

Ok., ich habe mich gestern dann doch zu einem kleinen Aprilscherz hinreißen lassen. Ich wollte der Welt via Facebook glauben lassen, es gäbe einen neuen Trend, das “Table Hopping”. Die Idee, mit dem Bier Hopfenpulver zum Selberwürzen ähnlich wie bei anderen Speisen wie Zucker, Salz oder Pfeffer zu servieren, ist natürlich Quatsch. Ich meine, stellt […]

Spalter/Spalt: Weizenbock (Nr. 1590)

Wird mal wieder Zeit für ein Starkbier, oder? Nach all den leichten und alkoholfreien Weizen gibt es heute einen Weizenbock, genauer gesagt den Weizenbock der Stadtbrauerei Spalt aus … Spalt. Woher auch sonst? Der Spalter Weizenbock hat satte 7,2 % Alkohol. Das lässt sich schon mal gut an. Die satte Honig-Farbe gefällt auch. laut Etikett […]

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.