Zum Hauptinhalt springen

Martinsbräu/Marktheidenfeld: Zwickl (Nr. 175)

In der Reihe der (relativ) hellen, untergärigen und vor allem unfiltrierten Biere gibt es neben dem Kräusen und dem Keller auch noch das Zwick’l und vor allem in der Oberpfalz noch das Zoigel. Ein Zwick’l-Bier ist eigentlich das “Probierbier”, das der Braumeister vor dem Filter am Zwick’l-Hahn zum Verkosten “abzwickt”. Heute meint es zumeist ein […]

Nikl-Bräu/Pretzfeld: Michala (Nr. 162)

Die richtige Farbe eines Bieres ist ähnlich wie der Geschmack eine recht individuelle Sache. Auf dem Etikett vom “Michala” aus der Brauerei Nikl in Pretzfeld zum Beispiel steht “dunkles Kellerbier”. Was ist bei einem Kellerbier speziell dunkel? Die meisten (ober)fränkischen Kellerbiere sind eh bräunlich. Und so hält es das Michala auch. Farblich ist das nichts […]

Brauerei Wagner/Kemmern: Ungespundetes Lagerbier (...

Es gibt Biere, denen tut man unrecht – und zwar aus niedrigsten Gründen. Bei mir war das so mit dem Kemmerer Wagner-Bier. Das stand und steht auch heute noch als “Wagner Pils” bei mir im Getrankemarkt – und zwar in einer 0,5l Longneck-Flasche. Für mich hat das nie so zusammengepasst: fränkische Landbrauerei und Flaschen wie […]

Kaiserdom/Bamberg: Alt-Bamberg Zwickl (Nr. 141) &

Das heutige Bier des Tages hat eine längere Vorgeschichte, aber ich versuche mich kurz zu fassen: Anfang Mai traf ich auf einem Geburtstag einen Bekannten, der mir erzählte, er habe am Tag des Bieres von der Brauerei Kaiserdom in Bamberg ein Zwickl-Bier getrunken, welches recht annehmbar gewesen sei. Er habe dort probiert, weil man in […]

Brauerei Kanone/Schnaittach: Zwick’l (Nr. 140)

Zu den Brauereien, die ich während dieses Projektes schätzen gelernt habe, gehört die Brauerei Kanone aus Schnaittach. Das Helle fand ich schon recht süffig (siehe Bier des Tages irgendwann früher). Also ist es nur folgerichtig, sich auch dem Zwick’l mal zu widmen. Wie alle Kanonen-Biere kommt es in einer Bügelverschlussflasche mit schickem Etikett. Aussehen ist […]