Der Führer durch die fränkische Bierwelt

Brauerei Barnikel/Herrnsdorf: Lagerbier (Nr. 12...

Brauerei Barnikel/Herrnsdorf: Lagerbier (Nr. 127) †

Gestern ging es ja um die Unarten beim Brauen. Auf dem Land, in den kleinen Brauereien, findet man die Gottlob selten. Da wird handwerklich gebraut, auch auf die Gefahr hin, dass nicht jeder Sud gleich ausfällt, wenn man Geschmack und Farbe des Bieres nicht mit Konzentraten immer auf dem gleichen Level hält. So eine kleine […]

Brauerei Greif/Forchheim: Capitulare (Nr. 124)

Diese Tage ist Forchheim mal wieder in der regionalen Presse mit einer interessanten Nachricht vertreten: “Forchheimer sind stolz auf Keller und Bier” steht da z. B. auf Nordbayern.de zu lesen. So weit, so gut. Der Untertitel ist da schon viel aussgekräftiger: “Knapp 2000 Bürger haben sich an Umfrage beteiligt — Einschätzungen zum Teil realitätsfern” Aha! […]

Brauerei Sonne/Bischberg: Sonnen Bock (Nr. 122)

Gerade habe ich mir mal die Biere der letzten Tage angesehen und dabei ist mir etwas aufgefallen: Der Mai ist gekommen, die Bäume schlagen aus – und ich habe noch keinen einzigen Maibock im Programm gehabt. Wie konnte das geschehen. Über den Typ Maibock weiß die Homepage “www.brauherr.de” zu berichten: “Im Gegensatz zu den bayerischen […]

Brauhaus am Kreuzberg/Hallerndorf: Schlotfegerl...

Heute ist ja so ein Tag, da weiß man gar nicht wohin, vor lauter “I-wänds”: Muttertag, Weltkulturerbelauf in Bamberg und noch das Kreuzbergfest auf dem Kreuzberg bei Forchheim … Da weß man gar nicht, wo man hin soll: Unser Tipp: Mit der Mutter zum Weltkulturerbelauf und dann danach auf den Kreuzberg, um den Tag lässig […]

Brauerei Göller/Drosendorf: Urstoff (Nr. 119) u...

Hach, das Wetter wird ja immer besser. Und Wochenende ist auch noch. Wer’s gestern nicht auf den Keller geschafft hat, der kann heute ja eine kleine Radtour zu einer Brauerei ins Auge fassen. Eine Möglichkeit dafür ist die Brauerei Göller in Drosendorf. Zugegeben, wenn man daran vorbei fährt, sieht der Göller in Drosendorf wenig einladend […]

Hummel Bräu/Merkendorf: Kellerbier (Nr. 118)

Eigentlich wollte ich heute ja über ein sehr interessantes Thema schreiben: Neulich trank ich nämlich ein Kellerbier, dessen Inhaltsstoffe Malz, Hopfen, Wasser, Hefe und Röstmalzbier waren. Das ist – sozusagen – ein Farbstoff aus Bier für Bier. Und damit lässt sich ziemlich viel tricksen. Eigentlich … Denn heute ist so ein schöner Tag, dass ich […]

Braumanufaktur Weyermann®/Bamberg: Landbier (Nr...

Bleiben wir gleich mal beim Thema Rauchbier, das man nicht gleich als solches erkennt. Das hatten wir ja schon gestern beim Wichert Dunkel. Beim heutigen Bier ist es ähnlich. Dieses Bier kommt aus der kleinen Braumanufaktur der Mälzerei Weyermann®. Die ist normalerweise jedem Bierbrauer und so manchem Biertrinker ein Begriff, schließlich ist sie doch die […]

Brauerei Wichert/Oberwallenstadt: Dunkel (Nr. 1...

Heute geht es mal um ein ernstes Thema: Etikettenschwindel. Auf den Etiketten von so manchem Bierchen stehen ja % vol.die tollsten Sachen! Da gibt es Alkoholfreie und Weißbiere, die nicht da gebraut werden, wo man es laut Etikett vermuten würde. Wo ein Bier tatsächlich abgefüllt wird, ist auch so eine Sache. Mancher mag sich wundern, […]

Brauerei Lieberth/Hallerndorf: Lagerbier (Nr. 1...

Zu den wichtigen Veranstaltungen im Forchheimer Raum gehört das Kreuzbergfest. Der Kreuzberg bei Hallerndorf ist nicht nur ein Berg mit einem kleinen Wallfahrtskirchlein, sondern auch der Mittelpunkt einer Brauereiregion. Drei Brauereien “streiten” sich da um die Gäste: Rittmayer, Lieberth und Friedel. Dass letztere sogar ein Brauhaus auf dem Kreizberg eingerrichtet hatte, hat den Burgfrieden kurz […]

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.