Der Führer durch die fränkische Bierwelt

Karmeliter Bräu/Salz: Klostertrunk (Nr. 60)

Karmeliter Bräu/Salz: Klostertrunk (Nr. 60)

  So, jetzt ist sie da, die Fastenzeit.  Die ideale Zeit, um sich die Fastenregeln mal anzusehen. Die Fastenzeit sind die 40 Tage zwischen dem Aschermittwoch und der nächtlichen Vigil zur Osterfest. Seit der Synode von Benevent (1091) sind die Sonntage vom Fastengebot ausgenommen. Und dann gibt es ja noch den alten Grundsatz “Liquidum non […]

Staffelberg Bräu/Loffeld: Alkoholfrei (Nr. 59)

  Am Aschermittwoch … ist alles vorbei … Nein, kein Sorge, ich singe jetzt nicht. Aber am Aschermittwoch ist für viele nicht einfach nur der Fasching vorbei – vele stellen sich die Frage, worauf sie jetzt in der Fastenzeit verzichten wollen. Die Klassiker sind ja Schokolade/Süßigkeiten, Fleisch und Alkohol. Ich weiß gar nicht, wie oft […]

Brauerei Höhn/Memmelsdorf: Görchla (Nr. 58)

Jetzt also auf zum Endspurt: Für die Einen heißt das, noch schnell alles herumstehende Bier vor der Fastenzeit zu vernichten – für die Anderen, sich noch einmal schnell mit einem Vorrat an mobil genießbaren Biermengen einzudecken, Schließlich gilt es ja noch das eine oder andere Faschingsevent zu durchfeiern. Und schon stellt sich die Frage: Wie […]

Brauerei Wagner/Merkendorf: Lagerbier ungespund...

Rosenmontag, … überall toben die Narren auf den Straßen. Wer Faschingsmuffel ist, muss nur noch heute und morgen durchhalten. Wer Faschingsnarr ist, dreht jetzt erst richtig auf, nur noch heute und morgen Party. Die Rosenmontagsbälle häufen sich auch im Fränkischen. Man kann nirgendwohin fahren, ohne auf Schilder am Straßenrand zu treffen: Rosenmontag Faschingsball im Gemeindeheim! […]

brauerei Sonne/Bischberg: Sonnen Weisse (Nr. 56...

Mal wieder ein Sonntag Morgen und das bedeutet dann mal wieder der Versuch eines Frühschoppens. In den Zeiten, als man nur für sich selbst verantwortlich war, war das kein großes Problem. Man traf sich am Morgen hier oder da, redete und trank ein oder zwei Weißbiere – ganz so, wie man es von den Altvorderen […]

Brauerei Hübner/Steinfeld: Vollbier (Nr. 55)

Tusch! Umbääää, … Umbääääh! … Umbääääh! Fosnacht, Fasching, Karneval – den meisten hier ist des egal, weil kannä dann an Frohsinn griechdd, wenn Konfeddi nei sein Seidla fliechdd! A Deggäla, des bräuchdd mer dann, des was mä ohm drauf leng kann. Oder a Bier des was scho aus der Flaschn dringgn koo. So, genug der […]

Drei Kronen/Scheßlitz: Schäatzer Kronabier Lage...

“Mein Hut, der hat drei Ecken, drei Ecken hat mein Hut!” Ja, das singt der Franke gerne und in vielen Regionen singen er oder sie gleich noch hinterher: “Mein Bier, das hat drei Kronen, drei Kronen hat mein Bier!” Denn neben Löwen und Adlern sind die drei Kronen eines der beliebtesten Zeichen für Brauereien in […]

Brauerei Mager/Pottenstein: Pottensteiner Schlü...

Franken … Helau! Sie fangen an, die tollen Tage. Heute am Weiberfasching drehen die ersten ja schon durch, belagern Straßen, Frauen schnippeln an unschuldigen Krawatten rum und Alkohol fließt in Strömen. Naja, die Fastnacht wird den Bierabsatz jetzt nicht wesentlich erhöhen, denn immer mehr Party-Volk hält sich an den neuen “hippen” 0,33-Flaschen fest. Also gibt […]

Brauerei Hönig/Tiefenellern: Posthörnla (Nr. 52...

Bleiben wir mal beim Thema Rauch … und sei es nur, um von dem weltbewegenden Thema des zurückgetretenen Verteidigungsministers abzulenken! In Tiefenellern, was am Tor zur Fränkischen Schweiz mitten in der fränkischen Toskana liegt – wem das geographisch spanisch vorkommt, dem stimme ich voll zu – gibt es ja die Brauerei Hönig. Die produzieren ein […]

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.