Der Führer durch die fränkische Bierwelt

Brauerei Kitzmann/Erlangen: Alkoholfreies Weißbier (Nr. 1501)

Sagt mal selbst, ist das nicht geil? Am 1.1.2015, also sozusagen als Bier Nummer 01 im Jahr (20)15 habe ich die Nummer 1501. Passt doch wie die Faust aufs Auge, fasst so, als hätte ich es von langer Hand geplant. Habe ich aber nicht. Das ist reiner Zufall. Und weil es reiner Zufall ist, mache ich jetzt weiter gar kein großes Fass deswegen auf. Udn auch ein besonderes Bier spare ich mir. Denn am ersten Januar schreibe ich traditionsgemäß über ein Alkoholfreies Weißbier. Wer gestern ausgiebig gefeiert hat, der wird heute nicht unbedingt zum “alkoholischen” Frühschoppenweizen greifen. Wenn man überhaupt schon zu Frühschoppen-Zeiten wach ist.

Kitzmann alkoholfreies Weißbier

Nun habe ich tatsächlich schon ein paar alkoholfreie Biere und Weizen vorgetestet. Heute möchte ich euch das Kitzmann Alkoholfreie Weißbier vorstellen. Das Etikett vom Kitzmann Alkoholfreien Weißbier ist schon eine Sache für sich: Das Lila des Rahmens ist gewöhnungsbedürftig. Aber mal ehrlich, wer von gestern noch verkatert ist, dem ist das ziemlich wurst! Das Weizen selbst ist hell, schön fein-trüb und trägt ein entsprechendes Schaumkrönchen. In der Nase hat man schön viel Hefearoma. In Sachen Geschmack ist es recht spritzig, leicht und … tja, auch das ist ein wenig süß. Laut Homepage soll der geschmack an Honig erinnern, ich hätte jetzt eher an Ceralien, Cornflakes z. B. gedacht. Aber angesehen davon ist es gar nicht so übel. Und dann soll es ja weniger Kalorien haben als ein normales Bier/Weizen. Laut Stiftung Warentest soll man mit einem alkoholfreien Weizen um die 40 % an Kalorien einsparen im Vergleich zu einem echten Weizen. Und dann soll so ein alkoholfreies Weizen rund 30 % des täglichen Bedarfs an Spurenelementen wie Kalium und Magnesium usw. decken. Und das ist heute vielleicht besonders wichtig. Schließlich sagt man, dass man bei einem Kater seinem Mineralstoffhaushalt etwas gutes tun soll. In diesem Sinne: Prosit Neujahr!

Zur Zeit keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.