Gestern hatte ich mich ja noch so “dolle” selber gelobt, dass ich das neue 36 Kreisla so schnell besprochen hatte – so nach dem Motto: “Der Norbert ist schon ein Fuchs! Kaum ist das Bier draußen, hat er’s schon rezensiert!” Und heute muss ich ziemlich kleinlaut mitten im Herbst noch schnell ein Sommerbier besprechen.

IMAG2677

Das Rittmayer Summer 69 ist so etwas wie eine Weiterentwicklung des Hochzeitsbiers der Braut. Damals gab es für die Braut ein hopfengestopftes Weizen.

Das Summer 69 ist dagegen mit einer Ale-Hefe vergoren. Und die schafft – zumindest laut Etikett – 5,9 % Alkohol im Gegensatz zur Weizenhefe, die die Stammwürze – ebenfalls laut Etikett – zu 5,8 % Alkohol verstoffwechselt hat. Der Beschreibung auf der Homepage der Brauerei zufolge ist dieses “Kraftbier” eine obergärige Weizen-Ale-Spezialität.

IMAG2536

Und sie soll rocken! Immerhin will das Summer 69 nicht weniger sein als ein Bier “für die besten Tage deines Lebens”! Dafür sorgen soll die Kalthopfung mit Amarillo. Und was soll ich sagen, es ist nicht unsüffig, dieses Summer 69. Süßlich im Hintergrund, deutlich fruchtig im Hopfen: Marille, Aprikosennoten vielleicht auch, dazu noch Citrus-Aromen. Ein wenig Banane mischt sich auch noch dazu. Ein netter Fruchtcocktail, der mit einer nicht zu derben, aber schön lange anhaltenden Hopfenbittere abgerundet wird. Ein echt gutes Bier, muss ich schon sagen. Ob es tatsächlich das Rock’n Roll-Ale für die besten Tage deines Lebens ist, muss jeder für sich selber beantworten. Immerhin buhlen einige Craftbiere mit Rock’n Roll-Attitüde, auch in Franken. Für ein Rock’n Roll-Bier könnte es noch ein wenig “krawalliger” sein. Mit Tattoo-Look auf den Etiketten und so. Und dann dürfte es auch noch mehr Bittereinheiten haben und extremer Im Geschmack sein.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Aber wäre das dann noch glaubwürdig? Würde das noch zur Brauerei Rittmayer mit seiner Tradition seit 1422 passen? Wahrscheinlich weniger. So ein wenig fränkisch-exotischer Crossover, das geht durchaus. Schließlich könnten die besten Tage deines Lebens ja auch während einer Kerwa passieren …