Der Führer durch die fränkische Bierwelt

Bürgerbräu Bamberg (Kaiserdom)/Bamberg: Domfürsten Bier alkoholfrei (Nr. 1235)

Für die Karwoche habe ich mir – wie auch in der Vergangenheit schon – ein paar alkoholfreie Biere ausgesucht. Alkoholfreie Biere sind zwar ein Trend auf dem Biermarkt, aber das heißt nicht, dass es sie überall gibt. Nehmen wir zum Beispiel mal die Bierstadt Bamberg. Da gibt es kein alkoholfreies Bier … oder vielleicht doch?

Es gibt eines, auch wenn man es so in der Stadt nicht oder besser fast nicht finden kann. Das “einzige” Alkoholfreie aus Bamberg kommt – wie sollte es anders sein – von der Brauerei Kaiserdom und man findet es (wenn ich mich nicht täusche) einzig im Supermarkt Kaufland. Vertrieben wird es unter der Marke “Domfürsten“, die die Billiglinie der Brauerei Kaiserdom (in Form der Bürgerbräu Gaustadt) ist.

Domfürsten Alkoholfrei

Vom Aussehen her hat man beim Domfürsten Bier Alkoholfrei ein Helles vor sich stehen. Beim Aroma kommen Citrusnoten durch, sonst wirkt es süßlich wie Bierwürze. Auf der Zunge fragt man sich, ob dieses “Bier” jemals Hopfen gesehen hatte. Da verfestigt sich der erste geruchseindruck: Bierwürze, Vorderwürze … vielleicht nicht ganz so süß, deutlich malzig … Nun ja, der Schaum ist stabil. Da kann man nicht meckern. Und für einen kurzen Moment blitzt so etwas wie Bier im Aromenprofil auf. Aber sonst bleibt es flach, da fehlt eine Schippe Würzigkeit. Immerhin wird es hintenraus nicht so “metallisch-bitter” wie andere Alkoholfreie. Das macht es fast schon wieder sympathisch. Aber es fehlt an Körper, an Kontur und an Körper. was soll ich sagen? Es gibt schlechtere Alkoholfreie.

Zur Zeit keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.