Der Führer durch die fränkische Bierwelt

Wolfshöher Privatbrauerei/Neunkirchen am Sand: Anna-Fest-Bier (Nr. 1351)

Neulich hatte ich ja schon das Bier vom Brauhaus Forchheim, das ja bei der Wolfshöher Brauerei gebraut wird. Das ist aber nicht das einzige Wolfshöher Bier auf dem Forchheimer Kellerberg. da gibt es nämlich noch das Wolfshöher Anna-Fest-Bier.

Wolfshöher Anna-fest-Bier

Geht das Brauhaus Forchheim Bier in Richtung Pils, ist das Wolfshöher Anna-Fest-Bier eher “dunkel”. ganz dunkel auch wieder nicht. Sagen wir eher mal so ein dunkleres Bernstein … aber im Steinkrug lässt sich das immer schwierig sagen.

IMAG3386

Vom Chatakter her ist es ein eher malziges Bier, das allerdings nicht zu dunkel wirkt. Im vergleich zum Brauwastl Bier wirkt es “milder”. Auch dem Wolfshöher Bier fehlt nichts, es ist nett süffig, vorneweg eher süßlich, mild in seiner Kohlensäure, die Bittere angenehm. Aber man muss es hier schon ein wenig malzsüßer mögen. Was den Hopfen angeht, ist das Bier äußerst zurückhaltend. Gut, es gibt nette Aromen von Karamell und Brot, aber ein wenig mehr Kernigkeit würde dem Bier auch gut zu Gesicht stehen. So hinterlässt es nicht allzuviel Eindruck. Schlecht ist es trotzdem nicht wirklich.

IMAG3385

Zur Zeit keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.